Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Docking Stations
20.10.2015

Einzeltest: iLuv iMM 155 Vibro II

Sanft gerüttelt

6999
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Ein Radiowecker ist eine prima Sache, wenn man sich morgens mit Musik wecken lassen möchte. Ein pfiffiger Vertreter dieser Gattung kommt von iLuv: Der iMM155 Vibro II bietet zusätzlich ein iPod-Dock und eine Weckfunktion der ganz besonderen Art.

Schon der Namenszusatz „Vibro II“ lässt vermuten, dass es sich bei dem superkompakten Radio-Soundsystem mit iPod-Dock um ein ganz spezielles Produkt handelt. Und tatsächlich: Zum iMM155 gehört ein rund 5 x 5 Zentimeter großes, schwarzes Kästchen, welches dank eines 2 Meter langem Kabel unters Kopfkissen gelegt werden kann. Wer mag, kann sich per sanfter Vibration aus dem Tiefschlaf wecken lassen. Die Weckfunktion per Vibration lässt sich natürlich mit einem Piepton oder besser noch mit Musik kombinieren, die dann wahlweise vom FM-Tuner oder vom eingesteckten iPod geliefert wird.

Ausstattung


Der kleine Radiowecker beherbergt ein Display mit großen Ziffern für die Anzeige der Uhrzeit; Bedienelemente finden sich auf der Geräteoberseite und auf der mitgelieferten Fernbedienung. Zwei kleine Breitbandlautsprecher links und rechts am Gerät sorgen für Stereoklang. Ein wenig umständlich ist die manuelle Einstellung von Uhr- und Weckzeiten, viel komfortabler ist hingegen die eingebaute TimeSync-Funktion, die Uhrzeiten mit dem eingesteckten iPhone oder iPod automatisch abgleicht. Außerdem bietet der Hersteller eine kostenlose App für iPhone und iPod, die das Einstellen von Weckzeiten und internationalen Uhrzeiten kinderleicht macht; Wetterdienst und eine Internetradio-Funktion sind ebenfalls in dieser praktischen App enthalten.

Praxis


Die Einstellungen am iLuv erfolgen am besten per iPhone und anschließendem TimeSync. Musik vom iPod oder iPhone gibt der iMM155 klar und deutlich wieder. Tiefe Töne werden naturgemäß aufgrund der sehr kleinen Lautsprecher nur verhalten wiedergeben, was aber für einen Radiowecker sicher völlig ausreichend ist. Der eingebaute FM-Radiotuner verfügt über eine Wurfantenne und liefert bei guter Empfangssituation eine recht störungsfreie Musikwiedergabe.

Fazit

Mit dem iLuv iMM155 Vibro II werden Langschläfer effektiv mit einer Kombination aus Musik und sanfter Vibration aufgeweckt. Der kompakte Radiowecker arbeitet perfekt mit einem iPhone oder iPod zusammen und ist eine günstige Universallösung für das Schlafzimmer.

Preis: um 80 Euro

iLuv iMM 155 Vibro II

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb SOPEG, Darmstadt 
Telefon 01805 999674 
Internet www.sopeg.com 
Abmessungen (B x H x T in mm) 230/70/90 
Gewicht (in Kg) 0.455 
Ausstattung FM-Tuner, Wecker, iPod-Dock, Shaker 
Ausführungen Schwarz, Rot, Weiß 
Eingänge iPod-Dock, analog (Mini-Klinke) 
Ausgänge Nein 
Besonderheiten Scheckkarten-Fernbedienung, Vibrations-Wecker 
+ 2 Weckzeiten 
+ fernbedienbar 
+ TimeSync-Funktion 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Bedienung 30%
Ausstattung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren