Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Docking Stations
20.10.2015

Einzeltest: Fatman Carbon Trinity

Der Fatman

2747
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Von Fatman haben wir uns den brandneuen Nachfolger des Kult iPod-Röhrenverstärkers Fatman Carbon II zum Test schicken lassen. Der heißt jetzt Carbon Trinity und wurde um eine USB-Schnittstelle und einen Subwoofer-Ausgang ergänzt.

Rein optisch ist der Fatman Carbon Trinity auf jeden Fall schon einmal der absolute Hammer. So einen Röhrenverstärker hat nicht jeder zu Hause stehen. Und schon gar nicht einen, der eine Dockingstation für den iPod oder das iPhone integriert hat. Betrachtet man den Fatman von vorne, fällt einem der schön symmetrische Aufbau auf. In der Mitte thront der schwergewichtige Trafo, der von einem schwarzen „Hut“ abgedeckt wird. Dieser lässt sich aus Sicherheitsgründen nicht demontieren. Rechts daneben sitzt ein gut belüfteter Käfig, der in erster Linie die empfindlichen Röhren vor Beschädigungen schützen soll. Unserer Meinung nach ist das aber total unsexy – wenn schon Röhre, dann, bitte schön, wollen wir diese im Betrieb glimmen sehen. Ist der Käfig entfernt, kommen drei Röhren zum Vorschein. Zwei davon sind Doppel-Trioden vom Typ 6N2, die dritte im Bunde ist eine 6E2-Röhre. Letztere zeigt im Betrieb die abgerufene Leistung optisch über ein Leuchtband an. Natürlich sind da keine genauen Werte abzulesen. Die grünlich zuckenden Leuchtbänder sind aber während des Musizierens hübsch anzuschauen.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 390 Euro

Fatman Carbon Trinity


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren