Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
145_18651_2
Topthema: Mobiler Radiogenuss
Geneva Touring S+
Der digitale Radiostandard DAB+ ist auf dem Vormarsch. Wer unabhängig einer Internetverbindung seinen Lieblingssender hören möchte, ist mit dem Kauf eines DAB+-Radios gut beraten.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player
20.10.2015

Einzeltest: Haifai Media Vortex

Sympathieträger

7571
Christian Rechenbach
Christian Rechenbach

Regelmäßige Leser von EINSNULL werden sicher schon ein paar Mal auf den Namen Vortexbox gestoßen sein. Das hat gute Gründe, denn ich benutze die gleichnamige Software sehr gern.

Wer keine Lust auf Selbstbau und Softwarekonfiguration hat, bekommt jetzt ein fertiges, spielbereites Produkt präsentiert.

Peripherie:


D/A-Wandler: Audiolab MDAC Eximus DP-1
Vorstufe: Lindemann – Endstufen: Lindemann
Lautsprecher: Klang+Ton „Nada“ German Physiks Carbon Mk IV
Ich bin vor ein paar Monaten mehr oder weniger zufällig auf diese Lösung gestoßen und arbeite und spiele seitdem gern und häufig mit der freien Vortexbox-Software. Im Laufe der Zeit habe ich die Vorzüge dieses Systems sehr zu schätzen gelernt und bin deswegen auch sehr froh über den Umstand, jetzt ein Fertigprodukt in den Händen zu halten, das auch diejenigen glücklich macht, die den Kauf von Computer-Einzelkomponenten und die Installation eines Linux-Systems scheuen. Was ist denn Vortexbox nun? Im Prinzip ist das in erster Instanz ein Ripping-Server, der CDs vollautomatisch einliest und die gespeicherte Musik per Server im heimischen Netzwerk bereitstellt. Verpackt wurde das in eine hübsch anzusehende schwarze Kiste, die nur mit Strom und einem Netzwerkkabel versorgt werden muss und ansonsten ihren Dienst im Hintergrund bereitstellt. Die CDs werden standardmäßig im verlustfreien FLAC-Format abgespeichert, für iTunes und portable Musikplayer kann das komplette Archiv auch im MP3-Format gespiegelt werden, so dass die Musikbibliothek doppelt für verschiedene Einsatzzwecke abgelegt werden kann.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 450 Euro

Haifai Media Vortex


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren