Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
143_0_3
Anzeige
Topthema: Scheiben-weise
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200
Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.
149_18782_2
Topthema: Clever gelöst
Geneva Cinema+
Erst ein kraftvoller Filmsound macht bewegte Bilder am Fernseher zum authentischen Kinoerlebnis. Geneva bieten mit ihrem Cinema+ ein intelligentes TV-Soundsystem an, das sich vom Gros der Soundbarlösungen abhebt. Wir haben´s getestet.
151_0_3
Anzeige
Topthema: Black Deals bei Teufel
Bis zu 35% auf Teufel Audio
Jetzt XXL-Rabatte auf Audio-Highlights von Teufel sichern und bis zu 35% sparen, wie zum Beispiel auf den REAL BLUE NC. Der Bluetooth-Kopfhörer sorgt für puren HiFi-Klang und blendet dank Real Time Noise Cancelling störende Nebengeräusche aus.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: DAB+ Radio
20.10.2015

Einzeltest: Soundmaster ICD2018

Stereo-Musikcenter mit DAB+, CD-Player und Bluetooth

16506
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Wer gerne Musik hört, setzt auf eine hochwertige Klangwiedergabe, eine große Auswahl an musikalischen Quellen und möchte auch optisch etwas „Besonderes“ haben. Wir haben mit dem Stereo-Musikcenter ICD2018 von Soundmaster einen interessanten Kandidaten gefunden.

Mit seiner Breite von 84 cm und einem Gewicht von rund 12 kg ist schon beim Auspacken des ICD2018 recht schnell klar, dass dieses System einen besonderen Aufstellplatz verdient hat. Das schicke Design, welches in einem hochwertigen massiven Holzgehäuse daherkommt, ist ein optischer Hingucker. Schauen wir uns das Soundmaster ICD2018 genauer an.     

Ausstattung


Das schicke Musiksystem wird mit einer Fernbedienung ausgeliefert, kann aber natürlich auch mit den Tasten am Gerät selbst gesteuert werden. Zusätzlich kann man es über eine App bedienen, die dann beispielsweise die Integration in ein Multiroom-System erlaubt. Nach dem ersten Einschalten wird zunächst die Erstinstallation durchgeführt. Hierbei wird das Musiksystem ins heimische Netzwerk eingebunden. Neben dem Direktanschluss via LAN-Kabel kann dies auch ganz bequem per Wi-Fi geschehen. Das sehr übersichtliche 3,2"-TFT-Farbdisplay bietet eine sehr übersichtliche Menüstruktur und zeigt nach erfolgreicher Erstinstallation das Hauptmenü an. Im Display werden neben der aktuellen Uhrzeit mit Weckfunktion auch Sendernamen, CDCover, Titelinformationen und Senderlogos angezeigt. Das ICD2018 spielt Musik gleich aus mehreren Quellen ab. Hierzu zählen beispielsweise der integrierte CD-Player, ein UKW- und DAB+-Tuner, ein USB-Anschluss sowie eine Bluetooth-Schnittstelle. Der integrierte Internetradio-Empfänger kann zudem über ein Handy oder Tablet Verbindung mit einem Spotify-Premium-Account aufnehmen und im Netzwerk freigegebene Musik abspielen. Nutzt man die Internetradio-Funktion, gibt es neben dem Zugang zu über 15.000 verschiedenen Radiostationen auch die Möglichkeit, sich Podcasts anzuhören. Doch damit nicht genug: Das Soundmaster ICD2018 bietet Anschlussmöglichkeiten für weitere externe Geräte. Hierzu hat der Hersteller neben einem Aux-Eingang auch zwei optische und einen koaxialen Digitaleingang verbaut. Damit lässt sich beispielsweise auch ganz bequem eine Verbindung vom Fernseher zum ICD2018 herstellen, so dass es als Soundbar verwendet werden kann.     


Satter Stereoklang


Klanglich trumpft das Soundmaster ICD2018 mit nach vorne strahlenden 2-Wege-Hoch– und Mitteltönern mit Bassreflex und einem 13-cm-Subwoofer/Bassreflex auf der Unterseite auf. Mehrere bereits voreingestellte Klangmodi sowie ein persönlich einzustellender Equalizer sorgen für bestmögliche Wiedergabe von Musik, Sprache oder TV-Ton. Das ICD2018 verfügt auch über einen Kopfhörerund einen Line-out-Anschluss.     

Fazit

Das Stereo-Musiksystem ICD2018 von Soundmaster ist schon etwas ganz Besonderes. Bereits optisch ist das Gerät ein echter Hingucker. Das multiroomfähige Abspielgerät bietet die gesamte Palette an Musikmöglichkeiten an. Neben UKW- und DAB+- sowie CD-Wiedergabe ist das Soundmaster ICD2018 auch für Internetradio, Streamingdienste und drahtlose Verbindung zu Smartphones und Tablets offen.

Preis: um 800 Euro

Soundmaster ICD2018

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Wörlein, Cadolzburg 
Telefon 09103 71670 
Internet www.woerlein.com 
- UKW, DAB+, Internetradio, CD-Player, LAN, Wi- Fi, Bluetooth, USB, Kopfhörerausgang, Netzschalter, koaxialer Digitaleingang, 2 x optischer Digitaleingang, 2 x Cinch (1 x Eingang/1 x Ausgang), Alarmfunktion, Einschlaftimer, Steuerung via App möglich, USB-Mediaplayer, Equalizer (Normal, Mittig, Jazz, Rock, Soundtrack, Klassik, Pop, Nachrichten, Eigene), 60 Programmspeicherplätze (20 UKW, 20 DAB, 20 Internet), Netzwerkplayer, Multiroom-tauglich, Displayhelligkeit regelbar 
Abmessungen (B x H x T in mm) 84/15/35 
Gewicht (in g) k.A. 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 8,2/1,7 
+ CD-Player, USB-Wiedergabe, Internetradio 
+ Bluetooth, WLAN, Digitaleingänge, Multiroom 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Praxis 40%
Ausstattung 10%
Verarbeitung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren