Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
Multimedia Zwerg
Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: DAB+ Radio
20.10.2015

Einzeltest: Pinell Supersound 701

DAB+/Internetradio mit CD-Player und Bluetooth: Pinell Supersound 701

19742
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Norwegen ist bekannt für seine Berge, Gletscher, Küstenfjorde und Wikingerschiffe. Es ist zudem das einzige europäische Land, dass in der Rundfunkübertragung bereits vollkommen auf digitale Übertragung setzt.

Der Hersteller TT Micro, der in der norwegischen Hauptstadt Oslo beheimatet ist, ist einer der führenden Anbieter von DAB+-Radiogeräten in Norwegen. Eines der aktuellen Modelle der Marke Pinell, dass Supersound 701, ist auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Wir haben uns ein Testmuster zukommen lassen.Das Pinell Soundsound 701 kostet rund 680 Euro und eignet sich optimal zum Aufstellen auf einer Fensterbank, dem Schrank oder dem TV-Rack.     


Ausstattung


Das Supersound 701 kommt im schönen, schwarzen Holzgehäuse daher. Zu seinem Lieferumfang gehören eine Fernbedienung, Kurzbedienungsanleitung sowie ein Netzkabel. Ist das Radio aufgestellt, kann es auch schon los gehen. Zunächst bittet der Installationsassistent zur Auswahl der Menüsprache, anschließend möchte das Radio sich per WiFi mit dem heimischen Internetrouter verbinden. Über die Taste „Mode“ am Gerät selbst, bzw. „SRC“ auf der Fernbedienung lassen sich die einzelnen Quellen auswählen. Neben Internetradio stehen hier DAB+, UKW, Bluetooth, CD, Aux-in, Spotify und Musicplayer zur Auswahl. Das Pinell Supersound 701 ist also in Sachen Abspielfunktionen äußerst vielfältig. Im täglichen Betrieb glänzt das Pinell mit einer sehr einfachen Bedienung und zahlreichen komfortablen Funktionen. Innerhalb des Internetradio-Modus lässt sich aus einem Angebot von bis zu 30.000 Sendern unterschiedlichen Genres auswählen. Außerdem bietet das SuperSound den Zugang zu Podcasts und kann im Heimnetzwerk freigegebene Musik abspielen. Besitzt man einen Spotify- Premium-Account lässt sich innerhalb der App das Pinell-Radio als Abspielgerät auswählen. Über die kostenfreie Undok-App kann man es zudem auch ganz ohne Fernbedienung von der Couch aus mit dem Smartphone steuern. Auch eine drahtlose Verbindung via Bluetooth lässt sich herstellen. Der integrierte CD-Player, der nahezu unauffällig über dem Display angeordnet ist, spielt neben Audio-CDs auch selbst gebrannte CDs mit Musik im MP3 Format ab. Je nach ausgewählter Quelle, z.B. DAB+, stellt das 2,8 Zoll große Display auch Senderlogos oder Slideshows dar. Als weitere Möglichkeit erlaubt das Pinell den Anschluss von externen Geräten per Cinch-Kabel sowie den Anschluss von Aktivlautsprechern.     

Klang


In Sachen Klangqualität trumpft das Pinell Soundsound 701 mit zwei, leicht schräg nach vorne ausgerichteten 3-Zoll-Breitband-Lautsprechern und zwei 1-Zoll-Hochtönern auf. Diese sind hinter einer schicken, silbernen Stoffbespannung von Kvadrat verbaut und werden rückseitig von zwei Bassreflexöffnungen klanglich unterstützt. Auf der Unterseite ist zusätzlich noch ein 5-Zoll-Subwoofer zu finden. Insgesamt bringt es das Pinell Supersound 701 auf bis zu 35 Watt Ausgangsleistung. Neben den voreingestellten Equalizer einstellungen (Normal, Mittig, Jazz, Rock, Soundtrack, Klassik, Pop, Nachrichten) lassen sich Höhen und Bass auch manuell regeln. Last but not least bietet das Pinell auch noch einen eingebauten Einschlaftimer, zwei Weckfunktionen und erlaubt es die Displayhelligkeit im Betrieb und Standby- Modus zu regeln.

Fazit

Das Pinell Supersound 701 bietet Spitzenklang, umfangreiche Abspielfunktionen und ansprechendes Design. Die HiFi-Komplettanlage erlaubt den Empfang von Radio via DAB+, UKW und Internet, spielt Musik via Bluetooth und von Spotify ab und kann auch die eigene Musiksammlung von CD oder dem Smartphone wiedergeben.

Preis: um 680 Euro

Pinell Supersound 701

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb ByMORIN, München 
Telefon 089 74076045 
Internet www.bymorin.com 
- DAB+, UKW, Internetradio, CD-Player, WiFi, Bluetooth, Aux-in, Line-out, Steuerung über Undok-App, Equalizer (Normal, Mittig, Jazz, Rock, Soundtrack, Klassik, Pop, Nachrichten), Bass/Höhen regelbar, Einschlaftimer, 2 Wecker, Displayhelligkeit regelbar, 60 Speicherplätze (20 DAB+, 20 UKW, 20 Internet) 
Abmessungen (B x H x T in mm) 405/143/245 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt) 10,7/1,0 
+ + sehr guter Klang 
+ + viele Abspielmöglichkeiten 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Praxis 40%
Ausstattung 10%
Verarbeitung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren