Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: DAB+ Radio
20.10.2015

Einzeltest: Pearl VR-Radio DOR-500

Viel Radio für wenig Geld?

16201

Pearl verspricht mit dem VR-Radio DOR-500 ein vielseitiges Digital-Radio mit guter Ausstattung zum kleinen Preis. Ob es dieses Versprechen halten kann, erfahren Sie hier im Test.

Ausstattung:


Beim DOR-500 handelt es sich um ein günstiges Digitalradio des Online-Versandhauses Pearl mit Unterstützung von DAB/DAB+ und UKW. Darüber hinaus bietet es Musikwiedergabe per Bluetooth 2.1 und eine Weckfunktion. Das Gehäuse in Holzoptik ist gut verarbeitet und mit seinen Maßen von 30x13x14 cm schön kompakt, sodass sich das Gerät auch wunderbar auf einer schmalen Fensterbank unterbringen lässt. Durch kleine Gummifüße auf der Unterseite steht das Gerät dabei sehr stabil.
Die beiden Lautsprecher im Inneren sorgen dank Bassreflexkanal für vollen, klaren Stereosound auf kleinem Raum. Ein großes beleuchtetes Display zeigt neben Datum und Uhrzeit auch verschiedene Informationen zur laufenden Sendung, wie etwa Interpret, Titel oder Nachrichten an und besticht mit guter Lesbarkeit. Die darunter befindlichen Bedienelemente, bestehend aus einem großen Lautstärkeregler und acht Tasten, ermöglichen eine einfache und weitgehend selbsterklärende Bedienung. Leider hat der Hersteller auf eine Fernbedienung verzichtet. Sämtliche Bedienvorgänge müssen somit zwingend am Gerät selbst vorgenommen werden. Die bis zu 75 cm lange Teleskopantenne auf der Rückseite wirkt zwar etwas fragil, verrichtet ihren Dienst aber tadellos.
33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-03-rechts_3_1616674467.jpg
>> Mehr erfahren
Neben ihr finden sich hinten noch der Stromanschluss, eine Kopfhörerbuchse und ein USB-Port, wobei letzterer jedoch nur für Software-Aktualisierungen genutzt werden kann. Auf USB-Sticks gespeicherte Musik kann also nicht wiedergegeben werden. Ein Aux-Audioeingang ist ebenfalls nicht vorhanden.
Dem Gerät lieg beim Kauf ein kleines Netzteil mit 145cm Kabel und eine kurze aber zweckdienliche Bedienungsanleitung bei.
26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_image003_3_1616053503.png
>> Mehr erfahren

Bedienung:


Nach der ersten Inbetriebnahme und Starten des Sendersuchlaufes werden die am Aufstellort empfangbaren DAB-Digitalradio-Programme automatisch gespeichert. Pro Empfangsart können zehn Sender in einer Favoritenliste abgelegt werden und sind so schnell verfügbar.
Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollte man vorher darauf achten, die Antenne vollständig auszuziehen und so auszurichten, dass die kleine Signalanzeige in der oberen rechten Ecke des Displays eine möglichst starken Empfang attestiert. In unserer Testredaktion fand das Gerät problemlos alle verfügbaren Digitalsender und bot auch bei UKW-Sendern ein starkes Signal. Das Einrichten der Bluetooth-Verbindung gelingt ebenfalls sehr einfach und funktioniert zuverlässig. Einzig die Weckfunktion ist etwas umständlich gestaltet, erfüllt aber ihren Zweck.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 70 Euro

Pearl VR-Radio DOR-500

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren