Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: DAB+ Radio
20.10.2015

Einzeltest: Imperial DABMAN i450

DAB+/Internetradio Imperial DABMAN i450

15256
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Radio ist nach wie vor das schnellste Medium, wenn es um lokale Informationen geht. Da das analoge UKW-Band bereits seit Jahren belegt ist und keine neuen Sender mehr verbreiten kann, wurde das digitale Nachfolgesystem DAB+ entwickelt, welches deutschlandweit neben mehr Programmen auch rauschfreien Empfang bietet.

Noch mehr Radiosender gibt es weltweit über das Internet. Wir haben mit dem Imperial DABMAN i450 ein Gerät gefunden, welches alle Radioquellen empfangen kann. Lesen Sie hier, wie es sich im Praxistest geschlagen hat.Das Imperial DABMAN i450 gibt es in den Farben Weiß und Schwarz für rund 210 Euro. Unser Testmuster ist im Karton sicher verstaut und zusätzlich mit einer Schutzfolie versehen.  

Ausstattung


Aufgrund seiner geringen Bauhöhe lässt sich das Radio neben dem Aufstellen auf dem Tisch oder der Fensterbank beispielsweise in der Küchenzeile integrieren. Hierzu sind an der Unterseite vorgefertigte Bohrungen vorzufinden, an die man eine entsprechende Halterung anschrauben kann. Ebenfalls auf der Unterseite ist ein Subwoofer verbaut, der die beiden an der Frontseite befindlichen Lautsprecher klanglich unterstützt. Bevor es losgeht, möchte sich das Radio zunächst mit dem heimischen Internetrouter verbinden. Dies kann er ganz klassisch über LAN-Kabel oder auch drahtlos via WLAN. Zum Empfang von UKW- und DAB+-Radiosendern liegt dem Imperial eine Wurf- und Stabantenne bei. Dank F-Stecker-Verbindung lässt sich auch eine vorhandene Dachantenne nutzen. Über die „Mode“-Taste am Gerät oder der mitgelieferte Fernbedienung lassen sich die einzelnen Quellen anwählen. Neben UKW, DAB+ und Webradio spielt das Imperial auch Musik von USB-Sticks, aus dem Heimnetzwerk oder von externen Zuspielern wie einem Smartphone ab. Letzteres lässt sich via Miniklinken- Direktanschluss sowie Bluetooth mit dem DABMAN i450 verbinden. Auf der Frontseite ist zudem noch ein Kopfhörerausgang zu finden. Die Rückseite bietet neben einem Netzschalter und einer Bassreflexöffnung einen Audio-Ausgang zum Anschluss an eine HiFi-Anlage oder von externen Lautsprechern.   

In der Praxis


Das Imperial bietet einen durchweg ausgewogenen Klang. Über die mitgelieferte Fernbedienung lassen sich verschiedene Equalizier-Modi auswählen. Zudem verfügt das DABMAN i450 über mehrere Favoritenspeicher, welche neben den Tasten auf der Fernbedienung auch am Gerät angewählt können. Im Internetradio- Modus werden über die „Local-Radio“-Taste zudem ausschließlich deutschsprachige Angebote, sortiert nach Bundesländern oder „Alle“ aufgelistet. Ein besonderes Gimmick ist die „Voice- Memo“-Funktion. Nach dem Drücken der am Gerät befindlichen Taste kann man hiermit eine kurze Sprachnachricht hinterlassen. Ist eine Nachricht verfügbar, wird dies durch eine rote LED signalisiert und die Aufnahme durch Drücken der „Voice Memo“-Taste abgespielt. Natürlich hat der Imperial auch einen eingebauten Einschlaftimer und verfügt über eine Weckfunktion. Die Displayhelligkeit lässt sich in zwei Stufen regeln.   

Fazit

Mit dem Imperial DABMAN i450 können Sie Radiosender aus aller Welt via UKW, DAB+ und das Internet empfangen. Zudem spielt das Radio auch die eigene Musik vom USB-Stick, aus dem Heimnetzwerk oder von angeschlossenen Endgeräten ab. Hierbei bieten die beiden 3 Zoll großen Lautsprecher mit bis zu 10 Watt einen ausgewogenen Stereoklang und werden von einem Subwoofer unterstützt.

Preis: um 210 Euro

Imperial DABMAN i450

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Telestar, Ulmen 
Telefon 02676 95200 
Internet www.telestar.de 
- DAB+, UKW, Internetradio, LAN, Wi-Fi, USB, Kopfhörerausgang, Miniklinkeneingang, Lineout, Bluetooth, Netzschalter, Equalizer (Normal, Mittig, Pop, Jazz, Rock, Soundtrack, Klassik, Nachrichten), Favoritenspeicher, Sleeptimer, Wecker, Displayhelligkeit regelbar, Voice- Memo-Funktion, Steuerung via Music-Control- App möglich 
Abmessungen (B x H x T in mm) 320/85/220 
Gewicht (in g) Nein 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 8/0 
+ ausgewogener Stereoklang 
+ einfache Bedienung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Praxis 40%
Ausstattung 10%
Verarbeitung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren