Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: DAB+ Radio
20.10.2015

Einzeltest: Blaupunkt RX+35e

Mehrwert-Radio

8747
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Am 1. August feierte das DAB-Digitalradio seinen zweiten Geburtstag.

Neben einem einheitlichen bundesweiten Angebot von 13 Radiosendern sind auch die regional ausgestrahlten Sender mittlerweile in digitaler Form zu empfangen. Da liegt es nahe, dass immer mehr Hersteller ihre Radios neben UKW auch mit einen DAB-Digitalradio- Empfangsteil ausstatten. Wir haben uns das neue RX+35e von Blaupunkt näher angehört.Das Blaupunkt-Radio kommt im schicken Holzgehäuse daher und ist im Fachhandel für rund 100 Euro zu bekommen. Neben dem Empfang des digitalen DAB-Radios lässt sich über das RX+35e auch UKW hören. Zusätzlich hierzu erlaubt es das Blaupunkt-Radio auch, Musik von SD-Karte und eingesteckten USB-Sticks wiederzugeben. Musikalisch sind hier also keinerlei Grenzen gesetzt. Die Bedienung des Blaupunkt-Radios wird über die Tasten am Gerät vorgenommen. Nach dem erstmaligen Einschalten durchsucht das RX+35e automatisch nach verfügbaren Digitalradio- Sendern und legt diese alphabetisch in der Senderliste ab. Das Drehrad unterhalb des Displays ist für die Lautstärkeregelung vorgesehen. Senderauswahl und das Aufrufen von Menüfunktionen werden über die um das Drehrad herum angeordneten Tasten vorgenommen. Bis zu 10 Lieblingssender pro Quelle (UKW/ DAB) lassen sich zudem in Favoritenlisten ablegen. Das gut lesbare Display zeigt in allen Modi die aktuelle Uhrzeit an. Im untereren Bereich ist der Sendername bzw. der aktuelle Titel zu lesen. Hier lassen sich auf Wunsch auch Sendefrequenz, Signalstärke und Menüfunktionen anzeigen. Wie es sich für ein Radio gehört, verfügt auch das RX+35e über einen Sleeptimer und Weckfunktion. Hören wir uns das Blaupunkt-Radio im Detail an. 

Guter Klang, beste Empfangswerte


Der im Blaupunkt-Radio verbaute Lautsprecher bietet auch bei etwas höherer Lautstärke noch einen verzerrungsfreien und satten Klang. Wir haben unser Testmuster anhand verschiedener auf USB-Stick und SD-Karte gespeicherten Titeln einem Hörtest unterzogen. Obwohl man keinerlei Tonoptimierungen vornehmen kann, ist der Klang ausgewogen und bassstark. Einen Pluspunkt verdient sich das RX+35e für sein leistungsfähiges DAB-Digitalradio- Empfangsteil, welches selbst in unserem Kellergeschoss noch einen einwandfreien Signalpegel lieferte.

Fazit

Das kompakte Blaupunkt-Radio RX+35e ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern bietet auch umfangreiche musikalische Talente. Neben UKW und DAB-Digitalradio spielt es Ihre eigene Musik vom USB-Stick oder einer SD-Karte ab.

Preis: um 110 Euro

Blaupunkt RX+35e

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb M3 Elektronic, Kriftel 
Telefon 06192 977020 
Internet www.m3-electronic.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 235/140/160 
Gewicht (in g) 1,6 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 10/0,4 
+ leistungsfähiger Tuner 
+ Abspielen von USB/SD-Speichermedien 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Praxis 40%
Ausstattung 10%
Verarbeitung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren