Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: DAB+ Radio
20.10.2015

Einzeltest: Pearl VR-Radio DOR-320.mini

Digital unterwegs

DAB+ Radio Pearl VR-Radio DOR-320.mini im Test, Bild 1
16304

Pearl richtet sich mit dem DOR-320.mini an alle, die ein günstiges kompaktes Digitalradio für die Hosentasche suchen.

DAB+ Radio Pearl VR-Radio DOR-320.mini im Test, Bild 2DAB+ Radio Pearl VR-Radio DOR-320.mini im Test, Bild 3DAB+ Radio Pearl VR-Radio DOR-320.mini im Test, Bild 4
Lesen Sie hier, wie sich der Radio-Knirps im Test geschlagen hat.

Ausstattung:


Das DOR-320 bietet Radioempfang für digitales DAB/DAB+ und analoges UKW. Das robuste Gehäuse ist bis auf die glänzende Vorderseite in matt schwarzem Kunststoff gehalten und etwa so groß, wie ein Spielkartendeck. Somit findet es bequem in der Hosentasche Platz und kann bequem überall mit hingenommen werden. Dank einer kleinen Öse an der Oberseite ist aber auch das Tragen an einem Band um den Hals oder am Handgelenk möglich.
Informationen zum Sender und dem aktuell laufenden Programm, sowie Datum und Uhrzeit werden in deutlich lesbarer Schrift auf einem 1,44 Zoll großen Farbdisplay angezeigt. Dieses bleibt dank hoher Helligkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung ablesbar. Die Bedienung des Gerätes erfolgt über drei kleine Knöpfe auf der Oberseite und einen Lautstärkeregler an der Seite. Letzterer dient auch dazu, zwischen den Sendern zu wechseln und durch die Menüs zu navigieren. Einer versehentlichen Bedienung kann durch Aktivierung des Lock-Schalters vorgebeugt werden.
Das Radio verfügt über einen Kopfhörerausgang sowie einen USB-Anschluss zum Aufladen des 1000 Milliamperestunden großen Akkus. Hierfür wird zwar ein Ladekabel mitgeliefert, auf ein Netzteil verzichtet der Hersteller allerdings. Grundsätzlich lässt sich aber jedes USB-Netzteil, etwa vom Smartphone, zum Aufladen verwenden. Außerdem gehört zum Lieferumfang noch ein In-Ear-Kopfhörer.
67
Anzeige
Revox STUDIOCONTROL C200: Das ganze Haus steuern 
qc_1_1642071544.jpg
qc_2_2_1642071544.jpg
qc_3_3_1642071544.jpg
>> Hier mehr erfahren


53
Anzeige
Vertrauen Sie auf unsere Auswahl an hochwertigen Hifi-Komponenten, denn Qualität kennt keine Kompromisse 
qc_HIFI01_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg
qc_HIFI03_3_1635154992.jpg
>> Mehr erfahren bei

Praxis:

Unmittelbar nach dem ersten Einschalten führt das Gerät einen automatischen Sendersuchlauf für die digitalen Radiosender durch. Hierfür ist es notwendig, schon vor dem Starten des Gerätes einen Kopfhörer anzuschließen, da dieser gleichzeitig als Antenne fungiert. Das Radio fand in unseren Redaktionsräumen ohne Probleme alle 24 der in unserer Region verfügbaren DAB-Sender. Bei vielen davon zeigt die Empfangsanzeige auf dem Display zwar nur zwei von fünf möglichen Empfangsbalken, dennoch ist das Signal stabil und frei von Aussetzern. Bei den UKW-Sendern erlaubte sich das Radio in seltenen Fällen ein paar kleine Knackser, lieferte ansonsten aber stets klaren und störungsfreien Radiogenuss. Insgesamt bietet das Gerät also sowohl auf analogem, als auch auf digitalem Weg sehr praxistaugliche Empfangseigenschaften.
Für jede der beiden Empfangsarten steht eine separate Favoritenliste mit 20 Speicherplätzen zur Verfügung. Hier können die meistgehörten Sender für den Schnellzugriff abgelegt werden.
Die Bedienung gestaltet sich einfach und recht übersichtlich, auch wenn sich Grobmotoriker wahrscheinlich zuweilen über etwas größere Knöpfe freuen würden.
In unserem Test erreichte das Radio im DAB-Betrieb eine Akkulaufzeit von etwa neun Stunden bei maximaler Lautstärke. Unter Realbedingungen wird man die Lautstärke allerdings wohl nie auf über 50 % einstellen, weshalb im Praxisbetrieb Laufzeiten von bis zu 20 Stunden erwartet werden können.
Klanglich ist an der Wiedergabe bis auf ein leichtes Grundrauschen nichts auszusetzen. Wer auf einen möglichst guten Sound Wert legt, sollte jedoch anstelle des mitgelieferten Kopfhörers besser seine eigenen an das Gerät anschließen.

Fazit

Das VR-Radio DOR-320.mini ist ein treuer kleiner Begleiter, der dem passionierten Radiohörer dank langer Akkulaufzeiten unterwegs auf ausgedehnten Spaziergängen oder im Urlaub am Strand viel Freude bereiten wird.

Preis: um 50 Euro

DAB+ Radio

Pearl VR-Radio DOR-320.mini

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Pearl 
Preis (in Euro): um 50 Euro 
Internet: www.pearl.de 
Ausstattung: DAB/DAB+, UKW/je 20 Senderspeicher/Micro-USB-Ladebuchse, Kopfhöreranschluss/wechselbarer 1000 mAh Akku/Sleeptimer 
Abmessungen (B x H x T in mm): 53/92/15 
Gewicht (in g): 71 
Kurz und Knapp: lange Akkulaufzeit/klein und handlich 

Bewertung

 
Klang: 40%
Praxis: 40%
Ausstattung: 10%
Verarbeitung: 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren