Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler, Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Systemtest: Peachtree Audio Nova 125SE, Peachtree Audio D5

Strahlemann

10126
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Bereits 2007, als Computer -Audio noch von vielen Herstellern als Kurzzeiterscheinung abgetan wurde, verschrieb sich die amerikanische Firma Peachtree vollkommen der digitalen Musikwiedergabe. Im Nova 125SE verbinden sie jetzt alte Werte mit moderner Technik.


Peripherie:


 Quellen: MacBook Pro, Adirvana Plus 2.0.2 MacBook Pro, WiMP HiFi Aralic Aries HFX Asset NAS DSD Integrita Audiophile Music Server
 Lautsprecher: Peachtree D5
 Kopfhörer: B&W P5 Series 2
Mit ihrem Modell Decco brachte Peachtree Audio damals den ersten Vollverstärker auf den Markt, der über einen USB-Eingang verfügte. Zusammen mit dem internen D/A-Wandler konnte so der Computer erstmals wirklich in eine vollwertige Anlage im Wohnzimmer integriert werden. Bis heute verfügt jeder der Voll- und Vorverstärker der Marke über einen eigenen DAC, so auch die Vertreter der Reihe mit dem Namen Nova. Neben dem kleinen Nova 65SE und dem Topmodell Nova 220SE ist der Nova 125SE bei Leistung und Preis in der Mitte der Produktpalette angesiedelt. Wer die Geräte der Firma Peachtree kennt, dem wird auch der Nova 125SE bekannt vorkommen, denn die Designlinie wird hier konsequent durchgezogen. Umschlossen wird sämtliche Elektronik von einem edlen Holzkörper, der wahlweise mit poliertem Kirsch- oder Rosenholzfurnier überzogen ist, oder in hochglänzendem Schwarz lackiert wird. Eine sechs Millimeter dicke, polierte Aluminiumplatte dient als Frontabdeckung, auf der sich der Powerknopf, die fünf Eingangswahlschalter und der Lautstärkeregler befinden. Als besonderen Hingucker bietet der 125SE eine kleine Scheibe, hinter der die verbaute Röhrenstufe bei der Arbeit besichtigt werden kann. Zusätzlich zu ihrem natürlichen Glühen wird sie außerdem blau beleuchtet, ebenso wie die aktuelle Quelle und der Powerbutton.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1400 Euro

Peachtree Audio Nova 125SE


11/2014 - Philipp Schneckenburger

Preis: um 1000 Euro

Peachtree Audio D5

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren