Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Einzeltest: Musical Fidelity M6s DAC

Samplingwunder

15650

Musical Fidelity macht die M6 Serie zukunftssicher und spendiert seinen Systemen einen extra Buchstaben im Namen. Dahinter steckt allerdings wesentlich mehr.

Keiner weiß, was die Zukunft bringt, da sind wir alle gleich. Auch wenn man sicher die eine oder andere Entwicklung zumindest annähernd vorhersagen kann, ist man einfach nie auf alles vorbereitet. Gerade bei Technik gibt es immer nur Momentaufnahmen. Einst das Maß aller Dinge, kann etwas schon bald als veraltet belächelt werden. Als die CD vor etlichen Jahren auf den Markt kam, war es möglich, eine komplette Symphonie anzuhören, ohne das Medium zu drehen. Lade auf, Play drücken, Musikhören fertig. Heute hingegen scheint es fast anachronistisch, noch ein ganzes Album von Anfang bis Ende zu hören. Vor allem, wenn man vorher noch ans Regal gehen muss, um es in ein Laufwerk zu legen. Auch die Qualität war einst der Gipfel der Digitaltechnik. 44.100 Datensätze von 16 Bit, und das pro Sekunde. Damals eine echte Leistung. Heute beschweren wir uns ungeduldig, wenn mehrere Gigabyte Daten nicht in wenigen Minuten aus dem Internet heruntergeladen sind. Die Entwicklung schreitet immer weiter voran. So wundert es auch niemanden, dass Hersteller von Audiogeräten ab und an ein wenig an den Spezifikationen ihrer Geräte schrauben. Schließlich gibt es immer neue Standards, die erfüllt werden wollen, und gerade wer sich auf die Fahnen schreibt, diese für gewöhnlich zu übertreffen, muss einen Ticken schneller sein als der Rest. Musical Fidelity hat deswegen in den letzten Monaten seine beliebte M6-Serie nach und nach upgegradet, um mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten. So wurde der M6 DAC nun zum M6s DAC. Während auf technischer Seite natürlich einige Änderungen anstanden, blieb der sprichwörtliche Schuster in der Designabteilung allerdings bei seinen Leisten. Auf den ersten Blick wird man kaum einen Unterschied erkennen, was in Anbetracht des zeitlosen Designs des M6s auch logisch ist. Die 44 Zentimeter breite Front wurde wie üblich für eine Reihe Statusanzeigen genutzt, die Aufschluss über die verwendete Abtastrate geben. Daneben dient ein weiteres Feld mit einigen LEDs und zwei Köpfen der Auswahl und Überprüfung der zurzeit verwendeten Eingangsschnittstelle. Oben zieht sich eine schmale Kante quer über die Front und bewahrt den M6s davor, allzu kantig auszusehen. Ein wenig ausgefallener zeigte man sich bei der Auswahl der Anschlüsse auf der Rückseite, zumindest was den essenziell wichtigen USB-Port angeht. Anstatt des üblicherweise verwendeten USB-B-Anschlusses wurde hier eine Micro-USB-Buchse eingesetzt. In Zeiten der Standardisierung sämtlicher Kabel eigentlich keine schlechte Idee, denn die Funktionalität ist mit der eines großen Anschlusses identisch.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1500 Euro

Musical Fidelity M6s DAC


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren