Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
120_17773_2
Topthema: Der Spezialist
Acer PD1520i
Kompakt, mobil, langlebig und trotzdem gut genug für gelegentliches Filmvergnügen. Vier Eigenschaften, die in dieser Kombination in einem Beamer nur selten vereint sind.
121_0_3
Anzeige
Topthema: Kinosessel für Ihr Heimkino
Mit Kühl- und Wärmefunktion sowie Sitzverstellung
Die hochwertigen Kinosofas der Serie "Binetto" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkino-Erlebnis...
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Serientest: Metrum Acoustics Octave MKII NOS Mini DAC, Metrum Acoustics HEX NOS DAC

Gerade durch

8256
Christian Rechenbach
Christian Rechenbach

Manch einer macht sich in seinem stillen Kämmerlein einen Namen dadurch, dass er Dinge kann, die bemerkenswert sind. Das war und ist bei einem kleinen D/A-Wandler aus Holland schon seit seinem Bestehen so.

Unscheinbar, wenig stylisch, aber hoch musikalisch sind auch seine Nachfolger.

Peripherie:


 Apple MacBook Pro, Windows 7 Home, JPLAY, RipNAS Z500, JPLAY
 CD-Player Ayon CD-1s
 iPod-Dockingstation Cambridge iD100, Apple iPod Classic 160GB
 Vorstufe: Rogue Audio MalValve preamp four line
 Endsufte: Dayens Ampino
 Lautsprecher: Klang+Ton „Nada“, Kontrast Audio Monitor 
Vor ungefähr einem Jahr hatte ich es mit einem Wandler zu tun, der mich zutiefst beeindruckt hat. Mehrere Dinge waren dafür verantwortlich. Zum einen erfrischte er mich dadurch, dass er etwas anders arbeitete als die meisten DACs, die so auf meinem Schreibtisch liegen, zum anderen mündete sein Funktionsprinzip in einen Klang, der, wenn man die richtige Signalquelle einsetzt, absolut atemberaubend ist. Ich rede vom Octave- DAC von Metrum Acoustics. In vielerlei Hinsicht sind sich die Metrum-Entwickler treu geblieben, eine davon betrifft das Gehäuse. Um einen vernünftigen Preis realisieren zu können, ist das nämlich eher zweckmäßig und kommt im eher schlichten Grau (alternativ auch Schwarz) ohne Design-Firlefanz. Mir persönlich ist so etwas recht, denn mich interessiert eher, was ich in technischer und klanglicher Hinsicht geboten bekomme. Hübsche Sachen für die Wohnung kaufen überlasse ich der Chefin des Hauses. Mit dieser Einstellung hat sich der Ur-Octave-DAC schon einen echten Geheimtipp-Status weltweit erspielt, und seine beiden Nachfolger schicken sich an, das nochmal zu toppen. Geblieben ist zunächst auch seine grundsätzliche Arbeitsweise. Anstatt sich im scheinbar unerschöpflichen Chip-Katalog einschlägiger DAC-Hersteller zu bedienen, setzt Metrum auf Industriewahre, der Audio-Gene anerzogen wurde.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 935 Euro

Metrum Acoustics Octave MKII NOS Mini DAC


-

Preis: um 2800 Euro

Metrum Acoustics HEX NOS DAC


08/2013 - Christian Rechenbach

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren