Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Einzeltest: Lotoo Paw S1

Hightech to go

19858

Der chinesische Hersteller Lotoo fokussiert sich auf Personal Audio Lösungen und will mit dem neuen PAW S1 Features seiner DAPs auch in seinem kleinsten Gerät unterbringen.Von dem Punkt an von dem es möglich war digitale Musik-Dateien von einem Telefon abzuspielen, gehörte eine 3,5-mm-Klinke zur Standardausstattung jedes mobilen Fernsprechers.

Der Smartphone-Boom, bei dem die Telefone zu vollwertigen Computern wurden, machten herkömmlichen MP3-Playern und anderen mobilen Quellgeräten dann größtenteils den Garaus. Der Kopfhörer aber wurde dank der großflächigen Verbreitung der Geräte sogar noch prominenter und bald dominierten Modelle in verschiedensten Größen, Arten und Farben das Straßenbild. Plötzlich aber entschied sich die Smartphone- Industrie, den bewährten analogen Audioausgang und die damit verbundene Elektronik wegzurationalisieren. Wer Musik hören wollte brauchte nun einen Bluetooth-Kopfhörer, was für Audiophile aufgrund mehrere technischer Faktoren aber nicht zur Debatte stand. Auch wenn die kabellose Technologie mittlerweile stark aufgeholt hat, bevorzugen viele noch immer ihre klassischen, passiven Kopfhörer. Deren Nutzung setzt aber nun einen externen DAC mit Kopfhörerverstärker voraus. Lotoo möchte Headfilern das passende Werkzeug in Form des neuen PAW S1 an die Hand geben. Mobile DACs fallen üblicherweise in zwei Kategorien. Große Geräte mit Akku und zahlreichen Anschlüssen, oder Systemen in Dongle-Bauweise, die wie ein Adapter zwischen Telefon und Kopfhörer gesteckt werden. Beim PAW S1 handelt es sich zwar um ein Gerät der zweiten Kategorie, doch Lotoo versucht hier dennoch Funktionen größerer DACs mit einfließen zu lassen. Das zeigt sich besonders an der Tatsache, dass der S1 trotz seiner geringen Größe über ein Display verfügt. Es mag zwar nur 128 mal 32 Bildpunkte besitzen, doch die chinesische Firma nutzt die Möglichkeiten der kleinen Anzeige voll aus und stellt gleich mehrere wichtige Dinge dar. HiRes-Fans nutzen jede Gelegenheit, einen Blick auf die möglichst hohe Abtastrate zu werfen, um sich in der Gewissheit des bestmöglichen Klangs zu sonnen. Dementsprechend packt Lotoo die passenden Werte prominent an die erste Stelle der Auflistung, in der oberen Reihe des Displays. 24 Bit sind für einen mobilen DAC natürlich Grundvoraussetzung, doch für einen so kleinen DAC wie den PAW S1 ist die maximal mögliche Abtastrate von 384 kHz eine echte Hausnummer. Auch bei der Worttiefe legen die Chinesen noch mal einen drauf und versprechen sogar 32 Bit. Auch DSD kann vom eingebauten AKM4377 DAC mit bis zu 5,6 MHz konvertiert werden. Hinter der Angabe der Abtastrate erscheint im Display entweder ein H oder ein L, als Hinweis auf die genutzte Gain-Stufe des Kopfhörerverstärkers. Nutzer können also auf eine größere Anzahl von Modellen zurückgreifen, die sich mit dem entsprechenden Gain angenehmer einstellen und antreiben lassen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 200 Euro

Lotoo Paw S1


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren