Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Einzeltest: Linnenberg Telemann - Seite 4 / 4

Test: D/A-Wandler Linnenberg Telemann

Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Die Konsequenz geht sogar so weit, dass man sich bei Hersteller und Betrieb darauf einigte, auf das übliche Allerwelts- Stromkabel zu verzichten, und dem Telemann stattdessen ein hochwertiges Gutwire B-16 beilegt. Alles im Dienste des Klangs.

Da scheint es beinahe ein wenig eigenartig, dass man bei den vielen Optimierungen, die an manchen Stellen schon beinahe ein wenig bevormundend erscheinen, genau diesen Klang noch ein wenig personalisieren kann. Dafür stellt Linnenberg insgesamt sieben verschiedene Filter-Presets zur Verfügung, die merkliche Auswirkungen auf die Charakteristik haben. Standard ist ein eher steiles Linear-Phase-Filter, das recht ausgewogen wirkt. Andere Einstellungen minimieren das Pre- Ringing und sorgen für hohe Präzision oder erlauben einen eher analogen, weicheren Sound. Mit dem ersten Filter fährt man generell sehr gut, und auch in Sachen Präzision gab der Telemann hier keinen Grund zur Kritik. Klaviere und Percussion- Instrumente wirkten wunderbar direkt und knackig, mit toller Feindynamik. Besonders fällt beim Telemann die gute Räumlichkeit auf, die eine klasse Bühnendarstellung und Ortung möglich macht. Stimmen erscheinen recht weit oben, während sich Bassdrums trocken und mit ordentlich Dampf von ganz weit hinten nach vorne hin durcharbeiten. Details gibt es zuhauf, wobei nach einer Weile auffällt, dass man hier keine großen Unterschiede zwischen 16- und 24-Bit-Material wahrnimmt. Bereits bei CD-Qualität entwickelte der Telemann einen enorm offenen, dynamischen und packenden Sound, dass man meinte, bereits HiRes-Audio zu hören. Erst wenn man sich wirklich auf Feinheiten konzentriert, gibt es natürlich noch einige Unterschiede, doch was der Wandler selbst bei eher mäßig abgemischten CD-Rips ablieferte, war wirklich beeindruckend. Linnenberg bietet mit dem Telemann einen sehr konsequenten DAC. Er mag so seine Eigenheiten haben und wird sicher den einen oder anderen vor den Kopf stoßen. Doch wer auf Tasten und überdimensionierte Anzeigen verzichten kann, das minimalistische Design schätzt und einfach guten Klang erwartet, der wird seinen Telemann bald kaum noch aus der Hand geben wollen.

Fazit

Linnenbergs Telemann ist ein Gerät, das audiophiles High End wunderbar symbolisiert. Hohe Qualität, exzellenter Klang, technische Konsequenz und ein eigener Charakter – eine DAC-Vorstufe für echte Liebhaber.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 4400 Euro

Linnenberg Telemann


-

Ausstattung

 
Preis: ab 4.400 Euro (schwarz 4.600 Euro) 
Vertrieb: Len-HiFi, Duisburg 
Telefon: 02065 544139 
Internet: www.lenhifi.de 
B x H x T: 170 x 120 x 260 mm 
Eingänge: 1 x USB-B, 1 x AES/EBU, 2 x S/PDIF koaxial, 1 x Toslink optisch, 1 x RCA Stereo 
Unterstützte Abtastraten: PCM bis 384 kHz, 32 Bit und DSD bis DSD512, 22,4 MHz, 1 Bit 
Ausgänge: 1 x XLR Stereo 
checksum: Linnenbergs Telemann ist ein Gerät, das audiophiles High End wunderbar symbolisiert. Hohe Qualität, exzellenter Klang, technische Konsequenz und ein eigener Charakter – eine DAC-Vorstufe für echte Liebhaber. 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren