Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Dynaudio Evoke 10
Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Acer B250i
Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.
208_13564_1
Anzeige
Topthema: DAB+
DAB+ Radio: So erleben Sie die neue Vielfalt
Fernsehen, Telefonieren, Einkaufen – alles läuft inzwischen digital. Auch das Radio. Die neue, digitale Generation Radio heißt DAB+ und bietet Hörerinnen und Hörern mehr Vielfalt, besseren Klang und überall freien Empfang ohne Zusatzkosten.
211_0_3
Anzeige
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Gala Kinosessel der Extraklasse
Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Vergleichstest: HRT dSp

HiRes-Audio mit dem Smartphone

13791

Der kleine HRT dSp lässt sich einfach  per mitgeliefertem Micro-USB-Kabel  ans Smartphone anschließen. Wird er  als DAC erkannt, schaltet das Smartphone sogleich in den USB-Audio-Modus  um, und Sie können Ihren Kopfhörer  in die Miniklinke des DAC stecken.

 Er ist leicht und belastet die USB-Buchse daher nur wenig, sollte aber  trotzdem unterwegs am Smartphone  befestigt werden. Der DAC und Kopfhörerverstärker des  Smartphones werden nun komplett umgangen. Seine Energie bezieht der HRT  DAC dabei ebenfalls vom Smartphone,  zwar nur etwa 50 mA, die Akkulaufzeit  belastet das trotzdem etwas. Dafür  liefert der DAC dann eine Ausgangsspannung von 1,75 Volt an den Kopfhörer-Ausgang, das reicht selbst für anspruchsvolle Kopfhörer, die eigentlich  nicht für den Mobileinsatz gedacht sind. Was er noch liefert, ist Klang vom  Feinsten; der Kopfhörer atmet förmlich durch,  der Sound wird breiter, die  Bässe knackiger, gleichzeitig kommen sie konturierter rüber. Stimmen  werden ausdrucksvoller, die gesamte  Performance bekommt quasi mehr Farbe, vorausgesetzt, Sie nutzen einen entsprechenden Kopfhörer. Insbesondere  klassische Musik profitiert von dieser  Tuningmaßnahme, aber auch für die so  gern gehörten basslastigen Genres ist  der DAC ein echter Zugewinn. Präzise  und mit Nachdruck reicht der dSp die  Bassläufe an den Kopfhörer weiter.

Fazit

Den DAC/Kopfhörerverstärker gibt es  auch als idSp-Version. Die wird mittels  Lightning-Kamera-Adapter am iPhone  angeschlossen, die technischen und  vor allem die klanglichen Eigenschaften  sind die gleichen.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 120 Euro

HRT dSp

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: um 120 Euro 
Vertrieb: Higoto, Essen 
Internet: www.digital-highend.de/ 
Maße: 53 x 20 x 7,6 mm 
Gewicht: 6,2 g 
Samplingrate: bis zu 24 bit/96 kHz 
Ausgangsleistung: 1.75 
Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz (+0 dB/ -0,2 dB) 
Versorgung: über Smartphone-USB, Stromaufnahme 50 mA 
+/- hervorragender Klang 
+/- einfache Handhabung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Praxis 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren