Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
80_0_3
Anzeige
New Kid on the Block
Wi-Fi-Musiksystem Audioblock Block C
Musik hört man heutzutage via Streaming. Komfortabel in der Smartphone-App Wunschtitel oder Playlist auswählen, und los geht der Musikspaß. Der deutsche Hersteller Audio Block hat mit seinem brandneuen Block C das dazu perfekt passende Musiksystem im Programm.
71_10564_1
Anzeige
Topthema: Raumakustik verbessern
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Einzeltest: Electrocompaniet SA-1

Schlanke Linie

14550
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Modernes Wohnen ist heute geprägt von klaren Linien und Konzepten. Wer sich Lifestyle auf die Fahnen schreibt, sollte sich also ein wenig dem eleganten Minimalismus verschreiben.

Zumindest nach außen hin.Electrocompaniet stand über Jahre und Jahrzehnte hinweg wie ein Fels in der Brandung. Die recht großen Systeme stets in tiefem Schwarz gehalten, gefertigt aus einer Kombination von metallenen Gehäusen, gläsernen Applikationen und golden schimmernden Bedientasten, illuminiert von in blauem Licht erstrahlenden Displays. Ein interessanter und einzigartiger Look, der die Geräte stets erkennbar machte und tatsächlich mit einer gewissen Zeitlosigkeit aufwarten konnte. Doch Electrocompaniet weiß auch, das dies nicht jedermanns Sache ist. Dass viele eben keinen gigantischen Turm mit Elektronik mehr zu Hause haben wollen, sondern etwas Schlankes, das sich eher ins moderne Wohnambiente integriert, einfach einnachzurichten und bequem zu bedienen ist. An Kompetenzen hinsichtlich der Technik mangelte es den Norwegern natürlich nicht, also musste die Designabteilung ran. Hier ersann man die EC-Living-Serie von Electrocompaniet, die sich seit ihrer Einführung im letzten Jahr eine beachtliche Anhängerschaft erarbeitet hat. Hier gibt es Anlagenkonzepte, die viele Funktionen in einem Gerät vereinen sollen, dabei einfach in die Wohnung zu integrieren sind und natürlich auch klanglich etwas zu bieten haben. Neben den ausgezeichneten Aktivlausprechern der Tana-Serie erweitert Electrocompaniet die EC-Living-Reihe nun auch um Einzelkomponenten wie den Streamer Rena S-1 und den Streaming-Verstärker Rena SA-1, der uns zum Test zur Verfügung stand. Hier sieht man sofort, was mit schlankem Anlagenkonzept gemeint sein kann, denn groß ist der Verstärker trotz all seiner Funktionen wahrlich nicht. Ein Quadrat von 17 mal 17 Zentimetern bildet die Grundl äche, von der sich der Rena SA-1 gerade einmal fünf Zentimeter in die Höhe erhebt. Hier finden trotzdem alle Komponenten einer modernen Anlage Platz. Genaugenommen sogar noch weniger, denn das Panel mit den Anschlüssen ist um einige Zentimeter in das Gerät hineinversetzt, um die angeschlossenen Kabel ein wenig zu verstecken. Eleganter Minimalismus war das Stichwort für modernes Wohnen. Ein Credo, dem auch die Designer bei Electrocompaniet folgen, denn optische Spielereien bietet der Rena SA-1 eigentlich nicht, zumindest nicht auf den ersten Blick. Stattdessen gibt es hier eine klare Linienführung mit geraden Kanten, abgesehen von den Ecken des Gerätes, die abgerundet sind und so ein wenig gefälliger wirken. Das eigentliche Gehäuse des Gerätes wird von drei Metallbändern umhüllt, die sich quer um den SA-1 legen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 
BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 800 Euro

Electrocompaniet SA-1


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren