Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Einzeltest: Audioquest Beetle - Seite 2 / 2

DAC Audioquest Beetle

Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

t, welche Datenpakete gerade verwendet werden sollen. Viel Aufwand also für ein Gerät, das eigentlich besonders unkompliziert sein soll.

Für den Nutzer ist dies auch klar der Fall, doch hinter den Kulissen geschieht viel technischer Zauber. Kleiner Wermutstropfen ist hingegen die maximal mögliche Abtastrate des Beetle, denn der verwendete ESS9001- Wandler von ESS arbeitet mit 96 kHz bei 24 Bit und ist damit eher im Mittelfeld des momentan Möglichen angesiedelt. Für ein solches Gerät ist dies aber eigentlich nicht weiter schlimm ist, denn auf der anderen Seite bedeutet es nämlich auch, dass selbst Windows- Rechner den DAC ohne die Installation eines speziellen Treibers verwenden können. Für die Verbindung mit analogen Vor- oder Vollverstärkern bietet der Beetle einen 3,5-mm-Klinkenanschluss, der mit dem passenden Kabel natürlich auch an einem Paar Cinchbuchsen angeschlossen werden kann. Bei der Verwendung mit Kopfhörern dient der Beetle hingegen selbst als Verstärker, dessen 64-Bit-Lautstärkeregelung die maximal anliegende Ausgangsspannung von 1,35 Volt perfekt dosieren kann, geregelt durch die Lautstärkeeinstellung des jeweiligen Quellgerätes. Bei seinem Einsatz im Wohnzimmer wird schnell klar, dass der kleine DAC den internen Wandlern der meisten Soundbars deutlich überlegen ist, was ihn für den Fernseheinsatz bereits prädestiniert. Aber auch bei HiFi-Anwendungen, wo natürlich noch einmal deutlich höhere Maßstäbe angelegt sein sollen, weiß der Beetle absolut zu überzeugen. Der Wandler erzeugt eine erfreulich offene, tiefe Bühne und kann bereits bei CD-Qualität mit einem tollen, detaillierten Sound überzeugen. Akustische Gitarren und Gesang liegen dem Beetle besonders, doch auch der gut akzentuierte Bassbereich weiß bei Rocksongs durchaus zu unterhalten. Flexibel einsetzbar, mit einer guten Portion moderner Technik ausgestattet und mit einem wirklich guten Preis-Leistungs-Verhältnis, bietet Audioquests Beetle eine unkomplizierte Lösung, um moderne Quellgeräte auch mit bestehenden Komponenten zu nutzen.


Gehörtes:
– Greg Allman Southern Blood (Deluxe) (FLAC, 96 kHz, 24 Bit)
– Scooter Scooter Forever (Qobuz, 44,1 kHz, 16 Bit)
– Nirvana MTV Unplugged in New York (FLAC, 44,1 kHz, 16 Bit)
– Foo Fighters Concrete and Gold (FLAC, 44,1 kHz, 24 Bit)
– Ariel Pocock Living in Twilight (FLAC, 96 kHz, 24 Bit)
– Harry Gregson-Williams Metal Gear Solid 3: Snake Eater OST (ALAC, 44,1 kHz, 16 Bit)


Peripherie:
– Quellen: MacBook Pro, Audirvana Plus Auralic Aries Sony Xperia Z2
– RCA-Kabel: Audioquest Pearl
– USB-Kabel: Audioquest Pearl
– Verstärker: NAD C356 BEE
– Lautsprecher Kabel: Silent Wire Serie 12 Mk II
– Lautsprecher: KLANG+TON „Nada“
– Kopfhörer: Audeze Sine
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 200 Euro

Audioquest Beetle


-

Ausstattung

 
Preis: um 200 Euro 
Vertrieb: Audioquest, Roosendaal (NL) 
Telefon: +31 165 541404 
Internet: www.audioquest.de 
B x H x T: 59 x 19 x 59 mm 
Eingänge: 1 x MicroUSB, 1 x Toslink optisch, Bluetooth 
Unterstützte Formate: Nein 
Unterstützte Abtastraten: PCM bis 96 kHz, 24 Bit 
Ausgänge: 1 x 3,5-mm-Klinke 
checksum „Unkompliziert, klein und trotzdem mit eindrucksvoller Technik ausgestattet, ist der Beetle das richtige Produkt für das moderne Wohnzimmer. Verschiedene Anschlussmöglichkeiten von USB bis Bluetooth lassen eine einfache Nachrüstung bestehender Systeme zu, die Audioquests DAC dann mit tollem Klang versorgt.“ 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren