Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: D/A-Wandler
20.10.2015

Einzeltest: Alpha Design Labs X1 - Seite 2 / 2

Grundnahrung

Christian Rechenbach
Christian Rechenbach

2. Schlaue Technik


Es ist ja heute schon angesagt, HiFi- DACs in mobile Player zu stecken.
Hier sitzt ein ESS-ES9023 drin und sorgt für den Wohlklang. Wichtig ist der kleine Schalter an der Unterseite, der das Gerät zwischen „iDevice“ und „USB-DAC“ hin- und herschaltet. Per Line-in könnte man auch andere Mobiltelefone auf analogem Weg anschließen, doch ist das digitale Auslesen von iDevices natürlich am elegantesten. Auch am Laptop finde ich, dass der X1 eine exzellente Figur macht. 192 kHz im asynchronen Modus schafft er dank XMOS-Empfänger problemlos, was so ziemlich einzigartig sein dürfte. Meistens haben die „Mobile-DACs“ ja nur eine Alibi-Computerverbindung, die man lieber nur zum Laden und weniger zum Musikabspielen nehmen sollte. Hier ist das ganz feist umgesetzt und belohnt mit teilweise besserer Wiedergabe als vom Smartphone. 

3. Klang


Satt, kräftig und so ziemlich lastunabhängig spielt das Luder, da kann man getrost auch mal einen großen, hochohmigen Kopfhörer anschließen, das geht immer noch zeimlich gut. An meinen Testkopfhörern hat der X1 jedenfalls mächtig losgelegt und druckvolle, saubere und klare Töne ausgespuckt. Der Unterschied zwischen der Kopfhörerbuchse eines iPhone und der des X1 ist schon krass, von der möglichen Lautstärke mal ganz abgesehen. Den X1 kann somit jeder Musikliebhaber mit auf Reisen nehmen und wird mit angenehmen Klängen unterwegs oder abends im Hotel belohnt. Nach längerem Spielen auf einigen Kurzreisen ist mir dann auch klar geworden, warum man heutzutage einen solchen Begleiter dabeihaben muss und warum so viele Leute auf die Thematik abfahren. 

Fazit

Dieser technisch durch und durch hochentwickelte Wandler für unterwegs hat es mir ziemlich angetan. Gerade für das iPhone ist er ein heißer Tip, zumal er an nahezu jeder Last einwandfrei spielt und somit die Kopfhörerauswahl vereinfacht. Klasse Teil!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 499 Euro

Alpha Design Labs X1


-

Ausstattung

 
Preis: 499 
Vertrieb: TCG Handels, Nordhorn 
Telefon: 05921 7884927 
Internet www.tcg-gmbh.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 68/118/17 
Eingänge 1 x USB (iDevice oder asynchron bis 192 kHz) / 1 x analog 3,5er-Klinke 
Ausgänge: 1 x Headphone 3,5er-Klinke / 1 x S/PDIF Mini-Toslink 
Besonderes Betriebsdauer ca 8 h 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren