Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Dynaudio Evoke 10
Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Schallabsorber "Art Edition" viele Motive
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: CD
20.10.2015

Musikrezension: Jens Thomas - Speed of Grace (ACT)

Jens Thomas - Speed of Grace

6496

Jahrelang habe ich Metal-Alben der härteren  Art konsumiert, doch gab es auch für Fans der  gemäßigten Gangart immer ein paar Bands,  die ihre Daseinsberechtigung haben. Dazu  gehören natürlich Motörhead und selbstverständlich die schottischen Hardrocker namens  AC/DC.

Das ist schlicht kultige Musik, das  muss eigentlich jeder zugeben. Das empfand  der Pianist Jens Thomas offensichtlich auch,  denn sein neues Album „Speed of Grace“ ist  eine Hommage an die Musik von AC/DC. Nur  halt anders. Langsam, fast theatralisch, aber  gerade gesanglich sehr gut umgesetzt. Man  muss eigentlich nicht mal die Musik von AC/ DC mögen, um die Scheibe gut zu finden, als  anerkennender Fan war ich jedoch schwer  angetan von der klavierlastigen Jazz-Interpretation. Man versucht halt, beim Hören die  Original-Songs herauszuhören, was durch die  anheimelnde Intensität teilweise in Arbeit mündet. Kritik gibt‘s, und die heißt: Der eine oder  andere flotteren Song hätte dem Album gut  getan. Wenn „Highway To Hell“ als fast melancholischer, nachdenklich stimmender Song  präsentiert wird, hat das menschliche Gehirn  sogar richtig was zu tun, was ich dem Album  dann andererseits zugute halte. Technisch  ist‘s perfekt gemacht, da darf sich der Audiophile richtig austoben und Details durchhören.  Das ist also ein willkommener Kandidat in der  Download-Mannschaft, dem in meinen Augen  einiges an Beachtung gebührt.

Verfügbar als:


 Compact Disc
 FLAC, 88,2 kHz, 24 Bit
 ALAC, 88,2 kHz, 24 Bit
Jens Thomas - Speed of Grace (ACT)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren