Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: CD-Player
20.10.2015

Einzeltest: Electrocompaniet EMC 1 Mk V - Seite 3 / 3

CD-Player Electrocompaniet EMC-1 Mk V

Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Der symmetrische Aufbau des Sektion legt die Nutzung der XLR-Buchsen auf der Rückseite nahe, doch auch auf einen unsymmetrischen Cinch-Ausgang wollte man bei Electrocompaniets neuem Classic- Flaggschiff nicht verzichten. Umso besser, denn so hat man bei jeder Art von Verstärker die Möglichkeit, die beeindruckenden Klangqualitäten des EMC 1 zu erleben.

Schon beim allerersten gespielten Takt schaffte es der Player, mich mit seiner enormen Dynamik in seinen Bann zu ziehen. Ein einziger Kontakt von Drumsticks auf gespannte Felle, mehr brauchte es praktisch nicht. Der enorm niedrige Noise Floor der Players erlaubt es den einzelnen Komponenten, sich wunderbar abzuheben und mit schöner Kontur darzustellen. Knackig und packend, oder sanft und fließend, beide Spielarten beherrscht der EMC 1 wunderbar. Dabei scheint der Player an den richtigen Stellen abzurunden, so dass man niemals den Eindruck bekommt, dass es zu spitz oder unscharf wird. Gerade im Hochton wirkte das Spiel damit hervorragend ausgeglichen. Im Bass setzen die Norweger auf die nötige Portion Kraft, die dem Hörer bei Bedarf gut in den Körper fährt, ohne dass der Tiefton zu direkt wirken würde. Sehr ausgeglichen und mit hervorragendem Flow setzte der Player jede ihm vorgesetzte Art von Musik um, ohne dass man je den Eindruck hatte, etwas zu vermissen. Das Upsampling tat dabei sein Übriges und lieferte eine Menge Details, sodass man selbst bei bekannten Stücken das Gefühl hatte, noch neue Feinheiten zu finden, die einem bisher entgangen waren. Der ECM 1 nutzt seine Masse, um aus wenigen Gramm Plastik jede noch so kleine Information herauszuholen. Viel weiter als Electrocompaniet es mit seinem neuen Referenzplayer schafft, scheint man mit dem Medium CD wohl kaum noch zu kommen. Doch wer weiß, ob ich diese Aussage bei Veröffentlichung einer Mk-VI-Version in Zukunft revidieren muss.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 5800 Euro

Electrocompaniet EMC 1 Mk V


-

Ausstattung

 
Preis: um 5.800 Euro 
Vertrieb: MRV Audio, Bonn 
Telefon: 0228 92394292 
Internet: www.mrvaudio.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 470/118/420 
Eingänge CD 
Unterstützte Abtastraten: 44,1 kHz, 16 Bit 
Ausgänge: 1 x RCA Stereo 1 x XLR Stereo 1 x S/PDIF koaxial 1 x Toslink optisch 
checksum Mit der neuen Mk-V-Version scheint Electrocompaniet die Möglichkeiten der CD auszureizen. Der ECM 1 liefert hervorragenden Sound mit HiRes-Qualitäten und präsentiert sich dabei genau so, wie man es von einem Referenz CD-Player erwartet. 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren