Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: CD-Player
20.10.2015

Einzeltest: Electrocompaniet EMC 1 Mk V

CD-Player Electrocompaniet EMC-1 Mk V

19275
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Electrocompaniet überarbeitet seine Classic Line und nimmt Verbesserungen an mehreren Geräten gleichzeitig vor. Wir wollen sehen, ob sich ein so bekanntes Prinzip wie ein CD-Player überhaupt noch verbessern lässt.

Digitale Dateien haben den Vorteil, dass die gespeicherten Informationen kein Gewicht haben. Natürlich wiegt eine Festplatte schon etwas, doch auf die Menge der beherbergten Lieder gerechnet, kann man Musik kaum platzsparender lagern. Auch CDs sind eigentlich eine gute Möglichkeit, viel Musik mit wenig Masse aufzubewahren. Selbst mit einer Hülle aus Plastik oder sogar Metall, wiegt ein einzelnes Album nur wenige Gramm. Nimmt man nur den runden Datenträger selbst, bewegen wir uns in Bereichen, die man bei einzelnen Discs fast vernachlässigen kann. Umso erstaunlicher also, dass ein CD-Player, der Scheiben mit so geringen Gewicht ausliest, selbst so massiv sein kann, wie Electrocompaniets EMC 1 in der gerade neu erschienenen Mk-V-Version. Satte 18 Kilogramm bringt der Player auf die Waage und wiegt damit mehr als so mancher ausgewachsene Vollverstärker. Dabei ist der EMC 1 allerdings nicht einfach nur schwer, denn auch die Abmessungen des Gerätes sind für ein rein auf die Wiedergabe von CDs spezialisiertes Quellgerät durchaus anständig. Fast einen halben Meter breit, beinahe genauso tief und immerhin 18 Zentimeter hoch besitzt der EMC 1 eine Präsenz, die eines Geräts der Referenzklasse absolut würdig ist. Gleiches gilt für die generelle Anmutung und Verarbeitung des Systems. Bei knappen Spaltmaßen zwischen den einzelnen Segmenten des Gehäuses, die wiederum üppige Materialstärken aufweisen und damit ihren Teil zum erwähnten Gewicht beitragen, merkt man schon beim Auspacken, dass es hier ernst wird. Direkt von vorne merkt man von der Aufteilung des Players in seine drei Arbeitsbereiche kaum etwas. Eine dicke Acrylplatte dient wie bei allen Classic-Line-Systemen als edle Front, garniert mit den typischen goldenen Tasten und der Modellbezeichnung. Bei der neuen Mk-V-Version allerdings gehen es die Norweger etwas dezenter an als bisher und reduzieren die glänzenden Buchstaben auf ein Minimum. Firmenname, Logo und die Lettern EMC 1 Mk V sind geblieben. Dazu kommt das blau leuchtende und nach Geschmack dimmbare Display. Alles wie aus einem Guss. An der Oberseite bemerkt man schließlich, dass der mittlere Teil des Players weniger hoch ist als die beiden Seiten. Der gewonnene Platz wird benötigt, um dem Verschluss des Top-Loader- Laufwerks beim Öffnen den nötigen Raum zu geben. Wunderbar leicht gleitet die Abdeckung nach hinten und gibt den Blick auf das neue Laufwerk des EMC 1 frei. Wurden in den vorherigen Baureihen Antriebe von Philips verwendet, setzt man beim Mk V Modell nun auf ein Laufwerk der österreichischen Firma Stream Unlimited, das mit der aufwendigen Halterung und dem Lager alleine schon knappe acht Kilo wiegt.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 5800 Euro

Electrocompaniet EMC 1 Mk V


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren