Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: CD-Player
20.10.2015

Einzeltest: Electrocompaniet ECC-1 - Seite 3 / 3

Eisbrecher

Holger Barske
Holger Barske
de/c-m-so/fernseher/p/oled-tv" title="Europas bester TV 2019-2020 - zur Infoseite, externer Link" target="_blank">
7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren
Das Experiment, dem Gerät mit dem zugegebenermaßen ziemlich dynamikfreien jüngsten Metallica-Album „Death Magnetic“sinnvolle Töne zu entlocken schlug ziemlich fehl; aber da befindet sich der Norweger in guter Gesellschaft. Die erheblich besser klingende Guitar Hero-Version des Albums - die es eigentlich gar nicht gibt und die ich deshalb auch eigentlich gar nicht habe - wusste schon drastisch besser zu gefallen, offenbarte aber bereits, dass ein knüppeltrockener Bass nicht die Tugend ist, mit der der ECC-1 in die Geschichte eingehen wird. Legen wir mal das so ziemlich exakte Gegenteil auf: Cassandra Wilsons Klassiker „Blue Light Til Dawn“ aus dem Jahre 1993. Und siehste, mit sowas macht die Kiste Laune: Der Electrocompaniet gibt dem extrem anspruchsvollen Organ von Miss Wilson die nötige Leine, damit es nicht unterbelichtet klingt, kippt aber niemals in Richtung unangenehm. Das passiert übrigens ganz leicht bei dieser Scheibe, und dann werden aus Leuten, die mit Jazz nur bedingt etwas anfangen können ganz schnelle solche, die Jazz nicht mögen. Passiert hier nicht, die Scheibe ist mit dem Electrocompaniet ein Genuss. Er zeichnet farbig, mit Ausdruck, aber immer auf der disziplinierten Seite.
9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren
Was wäre ich geneigt, ihm das Etikett „warm“ anzuheften, aber das stimmt nicht: Zwar brummelt er unten herum durchaus mit einem Schuss Extra-Grundton durchs Geschehen, aber im Hochton geht’s viel zu klar und aufgeräumt zur Sache, um das zu rechtfertigen. Räume zeichnet er mit dem highendigen Pinsel. Will sagen: Das Geschehen baut sehr tief und gut sortiert, verzichtet in Sachen Breite und Instrumentengröße weitgehend auf Übertreibungen. Das unterstützt den ruhigen, edlen, fast ein bisschen röhrentypisch wirkenden Klang noch zusätzlich. Schöner Player, zumindest dann, wenn Sie kein ausgemachter Rockhörer sind und mit Ihrer Anlage in erster Linie entspannt Musik hören wollen. Wenn Sie von Ihrer Musik hauptsächlich verprügelt werden wollen, dann sollten wir vermutlich mal nach einem anderen Gerät für Sie umsehen.
8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

„Ein wunderbares Gerät für Klangästheten, tönt völlig anders als der rustikale Charme der Konstruktion vermuten lassen würde: leicht betonter Grundton, durchsichtige Höhen, hervorragende Raumabbildung“
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 2600 Euro

Electrocompaniet ECC-1

Spitzenklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren