Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal
20.10.2015

Einzeltest: Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP - Seite 2 / 3

OEM-Nachbrenner

Elmar Michels
Elmar Michels

Software


Das Benutzerinterface für die Pico 6/8 DSP entspricht dem der 8/12 und wird ständig weiterentwickelt und um Zusatzfunktionen erweitert. Die DSP-Programmierung durchläuft die logischen Stufen In, Main und Out.
Im Eingangsbereich werden die Eingänge und Zusatzquellen geroutet und eingepegelt, weiterhin gibt es 9 Bänder Eingangs-EQ pro Kanalpaar und eine Eingangs-Laufzeitkorrektur für entsprechende Soundsysteme. Die 8 DSP-Kanäle werden in 4 Gruppen eingeteilt, denen in MAIN-Bereich dann reichlich Frequenzweichen, Equalizer und Laufzeitkorrektur zugeordnet werden. Allpassfilter gibt´s auch, die bei bestimmten amerikanischen Fahrzeugen hilfreich sind. An die immer noch nicht perfekt berechneten Frequenzweichen haben sich Mosconi-User mittlerweile gewöhnt. Die Flankensteilheiten lassen sich zwar per 6 oder 12 dB bis zu theoretisch 2 x 60 dB einstellen, die 3-dB-Punkte verschieben sich dabei jedoch. In der Praxis kein Problem, da man sowieso einmisst und einstellt, bis es passt. Und Einmessen kann man nur mit der Pico 6/8 DSP eine ganze Menge. Es besteht die Möglichkeit, mit einem externen Mikrofon akustische Frequenzgänge zu messen, wobei die Pico binaurale Stereomessungen unterstützt und die Ergebnisse auf Wunsch nach psychoakustischen Gesichtspunkten summiert und aufbereitet. Auch Simulationen von Centerkanal oder Reareffekten funktionieren auf Wunsch nach Psychokaustik. Der interne Signalgenerator beherrscht neben Rauschen und Sweep auch Dirac-Impulse, mit denen sich die Laufzeiten aller Lautsprecher messen lassen. Und wieder können mit der Messung an beiden Ohren durch die Algorithmen die Laufzeitkorrekturwerte direkt bestimmt werden. Aber auch ganz ohne externes Equipment (bis auf den PC) lassen sich mit der Pico deren Eingänge messen. Durch Rechts-links-Vergleich lassen sich Allpassfilter ab Werk enttarnen und auch unvollständige oder verbogene Frequenzgänge lassen sich identifizieren und direkt im DSP korrigieren. Im DSP Monitor sind noch einmal Eingangs- und Ausgangspegel nebst diversen Einstellungen zusammengefasst – eine tolle Sache. Bereits seil Langem bekannt und beliebt ist die unglaubliche Flexibilität der Mosconi- Software. Mit ihren quellen- und pegelabhängigen Triggern und der Spezialität, den Triggern und Gruppen unabhängige EQ, Filter und Laufzeitgruppen zuweisen zu können, ergeben sich mannigfaltige Möglichkeiten, die auch der komplexen Situation in modernen Fahrzeugen gerecht werden. 
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 550 Euro

Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren