Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal
20.10.2015

Serientest: Helix V Eight DSP MK2, Helix V Twelve DSP

V Eight DSP MK2 und V Twelve DSP – Multikanal-DSP-Endstufen von Helix

19425
Elmar Michels

Unmittelbar nach dem Über-Prozessor DSP Ultra schiebt Helix gleich zwei neue DSP-Endstufen nach. Wir nehmen V Eight DSP MK2 und V Twelve DSP unter die Lupe.


Wer viele Kanäle braucht, greift im Helix- Angebot zur V Eight. Mit ihren acht Verstärkerkanälen und zwei prozessierten Ausgängen ist die Achtenderin in der Lage, auch größere Soundsysteme zu versorgen. Bereits 2016 vorgestellt erhält die V Eight jetzt mit der MK2-Version eine Nachfolgerin. Der Hauptgrund für den Generationswechsel ist die letztes Jahr eingeführte ACO-Plattform mit dem neuen 32-Bit-Controller, in deren Genuss jetzt auch die V Eight DSP MK2 kommt. Die komplett neue V Twelve DSP hat selbstverständlich auch ACO an Bord, bei ihr haben wir es mit der neuen Kanalrekordhalterin zu tun. Zwölf Verstärkerkanäle sowie zwei prozessierte Ausgänge sollten reichen. Hintergrund für die V Twelve ist die Klangaufwertung von komplexen Werkspaketen. Wer beim Autohaus das große Soundpaket bestellt hat und nicht zufrieden ist, dem kann der Car-HiFi-Fachhändler mit der V Twelve helfen. Denn die Premium-Werkspakete arbeiten meist mit aktiv angesteuerten Lautsprechern und verfügen über Nettigkeiten wie Laufzeitkorrektur und/oder Allpassfilter. Das macht es einer Nachrüstanlage nicht gerade einfach, aus dem Werkspaket ein lineares, phasengleiches Stereosignal zu generieren. Mit der V Twelve geht man einen viel einfacheren Weg: Alle Werkskanäle werden ohne Summierung einzeln behandelt, somit lässt sich jeder Kanal oder jeder Lautsprecher getrennt verbessern. Dazu steht natürlich das volle Programm der Helix- Prozessoren zur Verfügung, inklusive EQ und Laufzeitkorrektur an Ein- und Ausgängen sowie Frequenzweichen, und bei den DSP-Verstärkern noch kräftige Endstufen. Und selbstverständlich kommen V Eight und V Twelve mit den aktuellen Features wie Eingangsmessungen und virtuellen Kanälen daher.     


Beste Integration


Die erwähnte ACO-Plattform (Advanced COprocessor) ermöglicht mit ihrem leistungsfähigen Controllerbaustein eine enorme Erweiterung der DSP-Fähigkeiten. So gibt es seit ACO 10 Speicherplätze für Setups und die Effektfeatures Frontprocessing, Bassprocessing und Centerprocessing, mit denen sich die Wiedergabe optimieren lässt. Zum Funktionsumfang gehören für Subwoofer intelligente Limiter und Booster, die das Maximum aus dem vorhandenen Sub kitzeln, Bühnenabbildung und Stimmenwieder gabe lassen sich gezielt beeinflussen und es lässt sich ein Centerkanal generieren, der wirklich passt. Ebenso ist der ISA (Input Signal Analyzer) integriert, der an allen Eingangskanälen (und deren Summen) eine Frequenzgangmessung durchführt, sodass man schnell einen genauen Eindruck bekommt, welche Art von Musiksignal aus dem Fahrzeug kommt.      

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

Helix V Eight DSP MK2

Profiklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 1000 Euro

Helix V Twelve DSP

Profiklasse

5.0 von 5 Sternen

03/2020 - Elmar Michels

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren