Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal
20.10.2015

Einzeltest: Eton Stealth 7.1 DSP

Eton Stealth 7.1 DSP – DSP-Endstufe mit WIFI-Streaming

19568
Elmar Michels
Elmar Michels

Eton kündigt eine Revolution in Sachen DSP-Endstufen an. Mit der außergewöhnlichen Stealth 7.

1 DSP kommt eine höchst interessante Vertreterin in die Redaktion.Schon mit der Stage-Serie haben die Neu Ulmer Jungs gezeigt, dass sie kompakte DSP-Endstufen mit jeder Menge Leistung bauen können. Doch was jetzt mit der Stealth auf uns zu kommt, ist nochmals ein ganz anderes Kaliber. Die Stealth ist von Grund auf neu entwickelt, weder Hard- noch Software haben noch etwas mit früheren DSP-Produkten zu tun. Vielmehr ist die Stealth ein neues, eigenständiges Produkt geworden, das komplett bei Eton entwickelt wurde. Dies ermöglicht höchste Flexibilität bei der Entwicklung und es besteht immer die Möglichkeit, Neuerungen nachzuschieben. Erst einmal ist die Stealth ein designerisches Meisterstück geworden, ihr Facettendesign macht dem Namen alle Ehre und sie ist kleiner und starker als eine Stage 6. Die Verarbeitung liegt innen wie außen auf Top-Niveau. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen, so sind mit 6 analogen Eingängen ausreichend viele für die allermeisten Werkssysteme vorhanden. Die Hochpegelsektion lasst sich zudem mit Jumpern auf 18 Ohm Eingangsimpedanz umstellen, so dass die Diagnosefunktion einiger Werksradios umgangen wird. Das automatische Einschalten geschieht entweder über DC-Erkennung oder über Signalerkennung. Neben den Analogeingangen gibt es noch einen optischen Digitaleingang sowie einen Streamingeingang, der über WIFI funktioniert. Das hat gegenüber Bluetooth den Vorteil der höheren Datenrate, so dass HiRes-Musik gestreamt werden kann. Direkt vom Mobilgerät ist das kein Problem, beim Streaming aus dem Internet wie Spotify oder Tidal sind die Apple-Nutzer im Vorteil. Denn dies kann nur gelingen, wenn das Gerät gleichzeitig im Stealth-WIFI ist und externe Daten empfangen kann. Wir finden es aber erst einmal klasse, dass das Streaming genauso wie eine Kabelfernbedienung bereits im Lieferumfang ist. Als Zubehör gibt es ein Messmikrofon für die eingebaute RTA, mit der Frequenzgange im Auto gemessen werden können.     

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 800 Euro

Eton Stealth 7.1 DSP

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren