Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Gehäuse, Car-HiFi Endstufe Mono
20.10.2015

Systemtest: Phoenix Gold Basscase8, Phoenix Gold RX250.1

Einsteiger-Duo

16257
Elmar Michels
Elmar Michels

Wer als Einsteiger erst einmal nur ein wenig Bass haben will, schaut sich meist bei den günstigeren Produktlinien der Hersteller um. Von Phoenix Gold kommt mit unserem Testduo ein Vorschlag für ambitionierte Einsteiger oder einfach nur für Otto Normalhörer.


Für unkomplizierten Bass im Auto gibt es eigentlich Aktivsubwoofer, die mit ihrer bereits eingebauten Endstufe und der entsprechend einfachen Installation locken. Doch das klassische Gespann aus passivem Gehäusesubwoofer und Bassverstärker hat trotzdem noch seine Berechtigung. Wer beispielsweise mit geringem Budget startet und irgendwann sein HiFi-System ausbauen will, ist besser beraten, die flexiblere Lösung der getrennten Komponenten zu wählen. Unser Paket besteht aus der Monoendstufe RX250.1 und dem Gehäusesubwoofer Basscase8. Die RX ist das kleinste Monomodell aus der einsteigergerechten RX-Serie und macht einen bereits sehr erwachsenen Eindruck. Das Gehäuse ist sogar aufwendig gemacht mit seinem trapezförmigem Querschnitt und dem schicken Rauchglasdeckel. Sie ist komplett ausgestattet, eine Fernbedienung gehört ebenso dazu wie alle Regler zur Ansteuerung (unter anderem) des Basscase8-Subwoofers. Heutzutage bei Bassamps nur noch in den unteren Preisregionen anzutreffen, gehört die RX250.1 zu den Class-AB-Verstärkern. Das lässt kein Leistungsmonster erwarten, verspricht jedoch geringe Verzerrungen. Im Messlabor leistet sie saubere 155 Watt an 4 Ohm bzw. 245 Watt an 2 Ohm. In Kombination mit dem Basscase8 bleiben nur die 155, denn er ist ein 4-Ohm-Subwoofer – hier böte sich auch die Kombination mit einem 2-Ohm- Sub an, um die 245 Watt voll auszuschöpfen. Der Subwoofer gefällt erst einmal durch seine solide Konstruktion. Das Gehäuse ist sauber gearbeitet und sehr stabil, weil es innen durch den Holztunnel verstärkt wird. Schräge Wände gibt es keine, dafür ist die Box mit ihrem schmalen Profil und ihren sehr moderaten Abmessungen auch so kein Platzfresser. Die Konstrukteure haben sich auf die Fahnen geschrieben, aus möglichst wenig Volumen möglichst tiefe Bassfrequenzen herauszuholen, was einen sehr langen Bassreflexport mit sich bringt. Und in dieser Hinsicht treibt es das Basscase auf die Spitze, denn der Holztunnel erstreckt sich über den gesamten Gehäusedeckel und über eine Seitenwand, womit er insgesamt weit über einen halben Meter lang ist. Dementsprechend arbeitet das Basscase vor unserem Messmikrofon auch bis in den Frequenzkeller. Eine Abstimmfrequenz von 37 Hz ist schon richtig tief für einen zierlichen 20-cm-Subwoofer. 

Sound


An der RX250.1 bietet das Basscase erst einmal einen sehr sauberen Sound. Keinerlei Schwabbeln und Wummern, stattdessen teilt der Sub harte Basschläge aus. Auch in tiefen Frequenzregionen bleibt die präzise Wiedergabe komplett erhalten, das ist aller Achtung wert. Was den Maximalpegel angeht, sind dem Duo irgendwann Grenzen gesetzt – weil der RX dann die Leistung ausgeht. Doch der erzielbare Pegel ist für den Alltagseinsatz vollkommen ausreichend, um sich durchzusetzen. Wer Mörderpegel will, braucht sowieso einen größeren Subwoofer. Wer sich für das Basscase8 und/oder die kleine RX250.1 entscheidet, wird gerade in Sachen Wiedergabequalität und Tiefgang gut ausgestattet.

Fazit

Mit der RX250.1 und dem Basscase8 liefert Phoenix Gold zwei Bassmacher ab, die absolut in die Zeit passen: kompakt und bezahlbar.

Preis: um 220 Euro

Phoenix Gold Basscase8

Oberklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 200 Euro

Phoenix Gold RX250.1

Oberklasse

3.0 von 5 Sternen

09/2018 - Elmar Michels

Ausstattung

 
Vertrieb Maxxcount, Dresden 
Hotline 0351 8718234 
Internet www.maxxcount.de 
Korbdurchmesser (in cm) 21 
Einbaudurchmesser (in cm) 18.2 
Einbautiefe (in cm) 11.7 
Magnetdurchmesser (in cm) 11,5 
Gehäusebreite (in cm) 47.5 
Gehäusehöhe (in cm) 28.5 
Gehäusetiefe (in cm) 15,5 
Gewicht (in Kg) 8.7 
Nennimpedanz Box (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.84 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.65 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Membranfläche (in cm²) 206 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 47.3 
mechanische Güte Qms 6.6 
elektrische Güte Qes 0.94 
Gesamtgüte Qts 0.83 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 7.6 
Bewegte Masse Mms (in g) 87.8 
Rms (in Kg/s) 3.95 
Cms (in mm/N) 0.13 
B x l (in Tm) 10.31 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 85 
Leistungsempfehlung 200-300 W 
Testgehäuse BR 12 l 
Reflexkanal (d x l) 41 cm2 x 58 cm 
Preis/Leistung gut 
Klasse Oberklasse 

Ausstattung

 
Vertrieb Maxxcount, Dresden 
Hotline 0351 8718234 
Internet www.maxxcount.de 
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x4) 155 
Leistung 2 Ohm (x4) 245 
Leistung 1 Ohm (x4)
Empfindlichkeit max. (in mV) 170 
Empfindlichkeit min. (in V) 4.3 
THD+N (<22 kHz) 5W 0.089 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.166 
Rauschabstand dB (A) 81 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 298 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 280 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 280 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 298 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 298 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 298 
Tiefpass 60 – 300 Hz 
Hochpass Nein 
Bandpass 10-300 Hz 
Bassanhebung 0-18 dB/48 Hz 
Subsonicfilter 10-50 Hz/12 dB 
Phaseshift 0-180° 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautom. (Autosense) Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmessungen L x B x H (in mm) 238/213/53 
Sonstiges Fernbedienung 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Car&Hifi „Klein, analog und günstig.“ 

Bewertung

 
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%
Druck (5%) 5%
Sauberkeit (5%) 5%
Dynamik (5%) 5%
Labor 55% :
Leistung (40%) 40%
Dämpfungsfaktor 5%
Rauschabstand 5%
Klirrfaktor 5%
Praxis 25% :
Ausstattung 15%
Verarbeitung Elektronik 5%
Verarbeitung Mechanik 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren