Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
157_0_3
Anzeige
Topthema: Fest der Liebe
So klingt Weihnachten mit Sound von Teufel
Guter Sound ist das beste Geschenk: Jetzt bis zu 30 % Rabatt auf Audio-Highlights von Teufel sichern und kräftig sparen. Mit dem Stereo-Lautsprecher DEFINION 3 sind leuchtende Augen garantiert.
143_0_3
Anzeige
Topthema: Scheiben-weise
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200
Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Aktuelles aus der Redaktion

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
Neu im Shop:
Uhren aus Holz, verschiedene Modelle
offerbox_1574851615.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Gehäuse
20.10.2015

Vergleichstest: Kicker VC-124

Kicker VC-124

1497
Elmar Michels
Elmar Michels

Von Kicker kommt ein schmuckes Gehäuse in die Redaktion, das mit einem Woofer der Comp-Serie bestückt ist. Die Box wirkt durch die schmale Front recht kompakt, ist aber mit 40 Litern standesgemäß groß.

An der Seite findet sich eine aufgesetzte Platte, die sowohl das Reflexrohr als auch die Anschlussdose enthält, man kann also nicht die Kabel verstecken, weil das Rohr ja frei atmen muss und nicht ganz an die Kofferraumwand darf. Verarbeitet ist die Box sehr ordentlich, an Filz und 19er-MDF gibt es nichts zu meckern, nur der Membranschutz fehlt. Das Reflexrohr besteht aus dicker Pappe, es ist schön groß geraten, damit keine Strömungsgeräusche entstehen. Der Woofer punktet mit seiner überaus stabilen Membran, die durch die ausgeformten Speichen sowie eine eingreifende Konstruktion auf ihrer Rückseite praktisch verwindungsresistent ist. Hier zeigt Kicker, dass die richtige Form das gute alte Polypropylen zu einem hervorragenden Material macht. Typisch für Kicker ist die Sicke mit der Riffelung, die die Amis wegen der Ecken der quadratischen Membran des Solobaric erfunden haben und jetzt als Markenzeichen in allen Serien verwenden. Die Sicke ist auch noch vernäht, so dass im Ganzen ein vertrauenerweckender Eindruck entsteht.

Klang


In Aktion zeigt der Kicker sofort, wohin die Reise klanglich geht. Er macht seinem Namen alle Ehre und erweist sich als wahre Druckmaschine. Feinsinnige Details sind dagegen nicht so sehr seine Spezialität, was nicht heißen soll, dass er unsauber spielt. Er mag nur lieber laut und heftig als leise und gesittet. Das dürfte ja vielen Fans gelegen kommen, deshalb gibt es die Empfehlung für Lauthörer.

Fazit


  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 190 Euro

Kicker VC-124

Oberklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren