Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
198_19920_2
Topthema: Darf es etwas mehr sein?
Philips 65OLED935
Bereits für den 2019 vorgestellten 65OLED934 erhielt Philips zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten EISA-Award für den besten „Home Theatre TV“. Nun tritt der Nachfolger 935 an und beginnt eine ähnlich steile Karriere.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"- Rabattaktion
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis
20.10.2015

Einzeltest: Brax ML8 Sub

Ungleiche Zwillinge

19429
Elmar Michels
Elmar Michels

Die Sauerländer High-End-Schmiede Brax erweitert die Matrix-Serie mit gleich zwei neuen 20-Zentimeter-Bässen. Wir machen den Test und zeigen die Unterschiede.

Eigentlich ist das Lineup der edelsten Lautsprecherserie der Marke Brax komplett. Unter dem Label Matrix haben wir einen Hochtöner, Konus- und Kalottenmitteltöner und 16er-Tiefmitteltöner mit und ohne Phaseplug. Dazu kommt mit dem Matrix ML10 ein universell einsetzbarer Subwoofer der Extraklasse. Mehr braucht es im Grunde nicht, und mit dieser exquisiten Lautsprecherauswahl sind schon jede Menge High-End-Anlagen gebaut worden. Doch auch ein Edelhersteller wie Brax verschließt sich nicht gegenüber aktuellen Markttrends. Heutzutage werden Subwoofer immer kleiner und Tiefmitteltöner größer. Und so kommen mit dem ML8 MID und dem ML8 SUB zwei Achtzöller ins Lieferprogramm, die trotz gleicher Größe vollkommen verschiedene Aufgabenbereiche haben. Die beiden Edeltöner teilen sich nicht nur den Nenndurchmesser, sie sehen einander so ähnlich, dass man zweimal hingucken muss, um sie zu unterscheiden. Beide verfügen über allerfeinste Komponenten und sind edelst verarbeitet. Glänzend lackierte Druckgusskörbe kennzeichnen sie ebenso wie die Matrix-typischen Membranen. Diese bestehen grundsätzlich aus Papier, sind jedoch durch eine Schicht keramischer Hohlkugeln sowohl versteift als auch gedämpft. Auch die Dustcaps bestehen aus diesem Material, die Sicken bestehen natürlich aus Gummi. Unter den Membranen zeigen sich dann erste Unterschiede.
12
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_highlight_3_1598967848.jpg
>> Mehr erfahren
Der ML8 MID ist ein Dreiwege-Tieftöner und verfügt daher über eine filigranere, feiner gewebte Zentrierspinne. Demgegenüber ist der ML8 SUB ein reiner Subwoofer, der die belastbarere Membranaufhängung hat. Ebenfalls aus der Seitenperspektive zeigt sich, dass der Subwoofer den größeren Schwingspulendurchmesser aufweist. Der Sub arbeitet mit einer 50-mm-Doppelschwingspule, während dem Tieftöner 38 Millimeter reichen. Das trägt der erhöhten Belastbarkeitsanforderung an einen Subwoofer Rechnung. Damit beide eine vernünftige Parametrie erzielen, ist der gesamte Antrieb des Subs größer und kräftiger dimensioniert, der Sub hat daher auch ein paar Millimeter mehr Einbautiefe als der ohnehin nicht flache Tieftöner.
 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

Brax ML8 Sub

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren