Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Mitteltöner
20.10.2015

Vergleichstest: Helix P 3M

Helix P 3M

16017
Elmar Michels
Elmar Michels

Wer seinen Geldbeutel nicht mit einem Budget à la Brax belasten will, findet bei der Schwestermarke aus gleichem Hause den Helix P 3M, einen Dreizoll- Konusmitteltöner, der viel günstiger, aber alles andere als billig gemacht ist. Mit seinem gut dämpfenden Kunststoffkorb muss er sich genauso wenig verstecken wie mit dem kompakten Neodymantrieb.

Der ist mit seiner kleinen Neodymtablette nicht so nobel wie beim High- End-Brax-Mitteltöner, doch über gute Antriebsdaten verfügt der P 3M ebenfalls. Auch bei der Membran hat sich die Entwicklungsabteilung Mühe gegeben, denn es kommt ein aufwendiges Papier- Glasfaser-Komposit zum Einsatz. Dieses bringt ein wenig Stabilität und Dämpfung in die Papiermembran und wurde auch nach klanglichen Kriterien ausgesucht. Schön ist, dass der P 3M einen vielseitigen Parametersatz mitbekommen hat. Mit seiner nicht zu laschen Einspannung hat er zwar keine ultratiefe Resonanzfrequenz, doch er läuft in sehr kleinen Gehäusen und beschwert sich auch nicht über offenen Einbau. Allzu tief sollte man ihn nicht einsetzen, wenn´s sein muss ab 250 Hz, besser ab 400 Hz läuft er zu Hochform auf. Ab dann spielt er auch vorbildlich verzerrungsarm, womit er zu den Besten im Test zählt. Sein Amplitudenfrequenzgang gibt ebenfalls keinen Anlass zur Klage, nach oben raus bietet er jede Menge Headroom, auch für eine flache Trennung zum Hochtöner.
10
Europas bester TV 2019-2020
qc_Screenshot_at_Aug_12_11-22-29_1597224267.png
qc_Screenshot_at_Aug_12_11-23-12_2_1597224267.png
qc_Screenshot_at_Aug_12_11-13-44_3_1597223854.png
>> Mehr erfahren
Die Membranresonanz liegt mit 10 kHz angenehm weit zu hohen Frequenzen.
7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

Der Helix P 3M ist ein bezahlbarer, sehr guter Mitteltöner, der im Vergleich voll mithalten kann. Er bietet mit ausgeglichenem Frequenzgang und wenig Klirr beste Voraussetzungen für tollen Klang.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 180 Euro

Helix P 3M


-

Ausstattung

 
Vertrieb Audiotec Fischer, Schmallenberg 
Hotline 02972 9788 0 
Internet www.audiotec-fischer.com 
Preis/Paar 180 
Korbdurchmesser (in mm) 90 
Einbaudurchmesser (in mm) 74 
Einbautiefe (in mm) 37 
Magnetdurchmesser (in mm) 44 
Membranmaterial Papier/Glasfaser 
Schwingspule Kupfer 
Schwingspulenträger Alu 
Magnet Neodym, innenliegend 
höchste Trennfreq. 6 kHz 
niedrigste Trennfreq. 300 Hz 
Volumenempfehlung 0,3 l – offen 
Sonstiges Gitter 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.22 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0.16 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 25 
Membranfläche Sd (in cm²) 31 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 155.5 
mechanische Güte Qms
elektrische Güte Qes 0.68 
Gesamtgüte Qts 0.58 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 0.32 
Bewegte Masse Mms (in g) 4.4 
Rms (in kg/s) 1.08 
Cms (in mm/N) 0.24 
B * L (in Tm) 4,52 
Schalldruck 2V, 1m (in dB) 84 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren