Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch
20.10.2015

Einzeltest: Eton UG VW Tiguan II F2.1

Klangnachrüstung

19103
Elmar Michels
Elmar Michels

Nachdem Eton bereits den ersten Tiguan mit Nachrüstlautsprechern ausgestattet hat, kommt jetzt der Nachfolger Tiguan II an die Reihe.Etons Unterfamilie Upgrade Audio erfreut sich wachsender Beliebtheit, da ist es nur sinnvoll, dass ständig neue Spezialsysteme hinzukommen.

Mittlerweile umfasst das Angebot Lautsprecher für BMW, Mercedes, Opel, Volkswagen, Fiat/Peugeot/Citroën. Innerhalb der Volkswagen-Upgrades sind natürlich Golf VI und VII, T5 und T6 sowie Polo und Tiguan zu nennen. Das neueste System passt in den Tiguan II und die Bezeichnung F2.1 zeigt ein Zweiwege-Frontsystem an. Wie alle Upgrade- Lautsprechersets wird auch das Tiguan II mit komplettem Installationsmaterial geliefert, sodass es Plug & Play einzubauen ist. Sogar Nieten und Kabelbinder liegen bei, und die passenden VW-Stecker sind selbstverständlich. Im Gegensatz zum Golf/Polo, bei dem 15er-Tieftöner verbaut werden, und dem Bus mit seinen 20-Zentimeter-Einbauplätzen haben wir es beim Tiguan mit 18ern zu tun. Der Tieftöner sitzt selbstredend in einem exakt passenden, speziellen Kunststoffkorb, sodass er optimal auf dem Aggregateträger und an der Türverkleidung platziert ist. Seine Technologie basiert auf Etons bewährtem POW-System, sodass auch das UG Tiguan II mit einer Glasfaser-Papiermembran daherkommt, die von einer 25er-Schwingspule angetrieben wird. Beide Chassis sind Made in Neu-Ulm in der firmeneigenen Fabrik. Als Hochtöner kommt wie beim T6 eine extragroße 28-Millimeter-Kalotte zum Einsatz, die über eine Gewebemembran den Schall abgibt. Während der Tiefmitteltöner ohne eine Frequenzweiche auskommt, ist diese für den Hochtöner im Kabelbaum integriert. Das vereinfacht die Installation und vermeidet Anschlussfehler. Ein Folienkondensator und eine Spule kümmern sich ganz klassisch um die Trennung des Hochtöners.

Messungen und Sound


Vor dem Messmikrofon fällt als Erstes der hohe Kennschalldruck des Tiguan II auf. Das ist beim großen 28-Millimeter kein Problem, der 18er-Tiefmitteltöner behilft sich dagegen mit einem Trick. Seine 2-Ohm-Schwingspule sorgt für eine erhöhte Leistungsabgabe des Verstärkers bzw. des Autoradios, was ihm gegenüber einem 4-Ohm-Lautsprecher theoretisch 3 dB bringt. Weiterhin frisst keine Frequenzweiche im Mittelton Schalldruck. So steht der 18er bei uns mit 89 dB sehr gut im Futter. Sehr zurückhaltend ist der Töner dann bei den Verzerrungen. Nur ganz wenig Klirr in der Größenordnung 0,5 % lässt er bei moderaten Pegeln zu. Sein langhubiger Antrieb lässt sich zudem auch bei sehr hohen Pegeln nicht im Mindesten beeindrucken. Fast schon erwartungsgemäß läuft auch der Hochtöner sauber, sodass wir sehr begeistert vom Tiguan II sind. Klanglich gefällt das System mit einem ausgewogenen, angenehm zu genießenden Klangbild. Der Tieftöner spielt souverän und recht tief, sodass man erst einmal nichts vermisst. Obenrum gibt´s genug Details, außerdem weiß die aufgeräumte räumliche Wiedergabe zu gefallen. Typisch für diese Art Eton-System ist zudem die detailgetreue und sehr schön natürlich wirkende Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten, sodass das Tiguan-II-Set sich auch für erwachsenere Musikrichtungen empfiehlt. Beim erzielbaren Pegel enttäuscht das Set auch in der Praxis nicht, sodass es sich sehr leicht empfehlen lässt.

Fazit

Das UG Tiguan II F2.1 spielt großartig und ist fix installiert. Ein Rundum-sorglos-Upgrade für den Tiguan II.

Preis: um 290 Euro

Eton UG VW Tiguan II F2.1

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Eton, Neu-Ulm 
Hotline: 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.de 
Nenndurchmesser TT (in mm) 180 
Einbautiefe mit Ring (in mm) 29 mit Ring 
Magnetdurchmesser (in mm) 85 
Membran HT (in mm) 28 
Gehäuse HT 42 
Flankensteilheit TT/HT Nein /12 dB 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT Nein 
passend für (Herstellerangabe) Tiguan II Front 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1,95 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0,2 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 25 
Membranfläche Sd (in cm²) 186 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 63 
mechanische Güte Qms 4,31 
elektrische Güte Qes 0,86 
Gesamtgüte Qts 0,72 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 15,5 
Bewegte Masse Mms (in g) 20,2 
Rms (in Kg/s) 1,84 
Cms (in mm/N) 0,32 
B*l (in Tm) 4,23 
Schalldruck 2 V, 1 m (in dB) 89 
Leistungsempfehlung 20-100 W 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 55% :
Bassfundament 11%
Neutralität 11%
Transparenz 11%
Räumlichkeit 11%
Dynamik 11%
Labor 30% :
Frequenzgang 10%
Maximalpegel 10%
Verzerrung 10%
Praxis 15% :
Einbau 5%
Frequenzweiche 5%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren