Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
107_15513_2
Topthema: Kraftpaket
XTZ Cinema 5.1 (THX-Ultra)
Wer sich intensiv mit dem Thema Heimkino auseinandersetzt, kommt früher oder später am Thema THX kaum vorbei. Mit der Cinema-M8-Serie bietet der Hersteller XTZ ein neues Lautsprecherset an, welches sogar den extrastrengen THX-Ultra-Ansprüchen genügt.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch
20.10.2015

Einzeltest: Audio System X 200 BMW Plus Evo

Das passt

13639
Elmar Michels
Elmar Michels

Audio System hat sein Top-BMW-System modernisiert. Wir testen das X 200 BMW Plus Evo.

Für BMW-E- und -F-Modelle ist die Nachfrage nach guten Nachrüstlautsprechern  so hoch, dass manche Hersteller sogar zwei Systeme zur Auswahl anbieten. So auch der  Hambrückener Spezialist Audio System, der neben dem normalen X 200 auch das X 200  BMW Plus Evo führt. Das Plus-System zeichnet sich dabei vor allem durch seinen Tieftöner aus, der deutlich aufwendiger gestaltet ist als der des normalen Systems. Die Konstruktion eines BMW-Tieftöners ist ja generell schwieriger als bei einem Universal-Tieftöner, da die BMWs über spezielle Untersitzgehäuse verfügen, die vor allem eins sind: verdammt eng. Die Gehäusekonstruktion ist mit ihrer Verlängerung in die Seitenschweller zwar trickreich und sie versprechen auch eine gute Basswiedergabe, aber nur wenn man´s richtig macht. Die BMW-Gehäuse lassen nur wenig Einbautiefe zu, was gerade die Konstruktion von leistungsfähigen Tönern schwierig macht. Und genau da will der 20er des Plus-Systems hin. Mit nur 31 mm Einbautiefe hält er ab sofort den Minusrekord bei BMW-Nachrüstsystemen. Möglich wird das durch die neue Korbkonstruktion. Genau genommen hat der Plus-20er sogar zwei Korbe, nämlich einen rückwärtigen Kunststoffkorb und eine vorderen aus lackiertem Blech. Die Membran besteht aus hartem Glasfasergewebe, was bei einem Tieftöner prima funktionieren sollte. Der Neodymantrieb sitzt nicht wie üblich hinten, sondern am vorderen Korb, ein gelochter Kühlkörper hilft bei der Wärmeabfuhr. Dieser Aufbau ist eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem unter einer Kunststoffkappe versteckten Antrieb des Vorgängers, da der Magnet jetzt außen an der frischen Luft liegt, denn im engen Gehäuse kann die Hitzeentwicklung problematisch werden. Wir haben ja einen Hochleistungstieftöner vor uns mit einer 50-mm-Schwingspule wie bei vielen größeren Subwoofern. Einen weiteren Trick gibt es zu vermelden: Die Schwingspule des 20ers hat nur 2 Ohm Impedanz, so dass er gierig Leistung aus dem Verstärker saugt. Weiterhin wurde die Form des Korbs verändert, so dass er jetzt besser passt und ohne Nacharbeiten einbaubar ist. Auch der Mitteltöner zeigt sich sehr einbaufreudig. Statt eines 10-cm-Mitteltöners legt Audio System einen 8er mit Adapterringen bei. Zwei Ringe sorgen dafür, dass der Töner in allen drei Einbauvarianten, die man bei BMW findet, perfekt passt. Auch der Evo-Hochtöner, den wir in den letzten Tests bereits gesehen haben, ist mit von der Partie. Er zeichnet sich durch sehr niedrige Verzerrungen aus und läuft bis über 20 kHz. Der Mitteltöner zeigt einen breiten Einsatzbereich und einen ausgeglichenen Frequenzgang. Auch das Ausschwingen gerät  blitzsauber. Größter Nachteil ist der bescheidene Wirkungsgrad, den der kleine 8er  mit guter Belastbarkeit ausgleicht. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 500 Euro

Audio System X 200 BMW Plus Evo

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren