Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
139_17811_2
Topthema: Regallautsprecher
Sonus Faber Sonetto II
Musikhören ist Genuss pur, darum darf man also auch gerne neben erstklassiger Klangqualität großen Wert auf Design und hochwertige Materialien von Lautsprechern legen. Sonus Faber beweist mit der Sonetto II eindrucksvoll, wie so etwas in Perfektion funktioniert.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch
20.10.2015

Einzeltest: Audio System HX200 BMW Dust Evo

HQ-Audio

14778
Elmar Michels
Elmar Michels

Letztes Jahr hat Audio System mit seinem Top-BMW-System X 200 BMW Plus Evo bereits Furore gemacht. Doch damit nicht genug, jetzt kommt noch ein highendiges BMW-System an den Start, das HX 200 BMW Dust Evo.

Manchen Car-HiFi-Freaks kann es nicht highendig genug sein, und das war lange Zeit ein Problem in manchen Fahrzeugen wie BMWs, in denen es nicht einfach möglich ist, ein Standard-DIN-System zu installieren. Auf der anderen Seite gibt es spezielle BMW-Systeme, doch diese waren oft als günstige Nachrüstkits konzipiert – nichts für High-End- Hörer. Mit seinem bisherigen Topmodell X 200 BMW Plus Evo stellte Audio System dann ein wirklich leistungsfähiges Kit zum Preis von 500 Euro vor, offenbar so erfolgreich, dass die Hambrückener jetzt sogar noch einen draufsetzen! Das brandneue HX 200 BMW Dust Evo signalisiert bereits durch die Zugehörigkeit zur HX-Serie seinen High-End-Anspruch, und es überzeugt vom Fleck weg mit den tollen Einzelchassis. Der 20er-Untersitz-Tieftöner ist bereits die kräftigste Variante im Angebot und wird daher vom X-System übernommen. Das Chassis besticht durch sehr wertigen Aufbau mit Neodymantrieb, der zur optimalen Kühlung vor der Membran, also außerhalb des engen BMW-Gehäuses, angebracht ist. Völlig neu sind dagegen Hoch- und Mitteltöner aus der „Dust“-Serie, die wir hier beim BMW-System zum ersten Mal in Händen halten. Dabei handelt es sich nicht um BMW-Spezialchassis, vielmehr adaptiert Audio System die Töner, so dass sie perfekt in die BMWs passen. Der Mitteltöner kommt mit zwei Adapterringen, die in eine Vielzahl von E- und F-BMWs passen, beim Hochtöner hilft ein einfacher Trick: Man lässt Teile des Becher-Gehäuses weg. Der 80-mm-Mitteltöner ist bildschön geworden und arbeitet mit einer Alumembran, die ihn auch als Breitbänder bis 20 kHz rennen lässt. Er ist komplett ventiliert bis zum gelochten Spulenträger und verfügt über einen vollwertigen Neodymantrieb mit richtig dickem äußeren Neodymring. Der Hochtöner HS 25 Dust ist im neuen Lineup zwischen dem HS 25 Plus Evo und dem ebenfalls brandneuen HS 30 Phase angesiedelt. Dabei ist der Dust eine Mogelpackung, denn es handelt sich um eine 22-mm-Kalotte mit überbreiter Sicke. Dieses Downsizing wird durch das Koppelvolumen mehr als kompensiert, so dass der Dust dank einer Resonanzfrequenz von 800 Hz deutlich tiefer einsetzbar ist als der echte 25er HS 25 Plus Evo. Richtig spannend wird´s dann im Messlabor, wo die Audio-System-Chassis so richtig auftrumpfen können. Hoch- und Mitteltöner zeigen wunderbar niedrige Verzerrungen, wofür es genauso Bestnoten gibt wie für die enorme Pegelfestigkeit des Systems. Diese wird zwar durch den Tieftöner vorgegeben, es ist jedoch bemerkenswert, dass der kleine 8-cm-Mitteltöner trotz Wirkungsgraddefizit voll mitgehen kann. Der Tieftöner mit seiner großen 50-mm-Spule gehört sowieso zum Besten, was es für BMW gibt, und dank 2 Ohm Impedanz saugt er auch ordentlich Leistung aus der selbstverständlich zwingend nötigen Endstufe. Zur Erinnerung: BMW-Dreiwegesysteme sind in der Regel halbaktiv und gehören mit vier Kanälen angefahren: Zwei für die passiv getrennte Mittelhochtoneinheit und zwei für die Tieftöner. Fürs HX darf es wie für das XSystem ruhig etwas mehr Leistung sein. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 700 Euro

Audio System HX200 BMW Dust Evo

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren