Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
157_0_3
Anzeige
Topthema: Fest der Liebe
So klingt Weihnachten mit Sound von Teufel
Guter Sound ist das beste Geschenk: Jetzt bis zu 30 % Rabatt auf Audio-Highlights von Teufel sichern und kräftig sparen. Mit dem Stereo-Lautsprecher DEFINION 3 sind leuchtende Augen garantiert.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Aktuelles aus der Redaktion

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Endstufe Mono, Car-HiFi Endstufe 4-Kanal, Car HiFi Endstufe Multikanal
20.10.2015

Serientest: Alpine PDR-M65, Alpine PDR-F50, Alpine PDR-V75 - Seite 2 / 2

Technologietransfer

Elmar Michels
Elmar Michels

ml;nnen nur hochpassgefiltert werden. Bei allen Verstärkern vermisst man schmerzlich eine Einschaltautomatik, so dass der Remoteanschluss zur Pflicht wird.

Bei den Messungen zeigt sich eindeutig, wie modern und schlau die Verstärker sind. Die Klirr-über- Leistung-Kurven sind gespickt mit Ecken und Stufen. Am besten zu beobachten bei der F50, wo erkennbar ist, dass die Endstufen im Bereich geringer Leistungsaufnahme so gut regeln, dass die Verzerrungen extrem niedrig liegen. Bei den Basskanälen ist dieser Regelungs-Effekt so stark, dass unser Messsystem den Kontakt zum Messobjekt verliert. Bei der M65 geht‘s unterhalb von 50 Watt los, beim Basskanal der V75 ist sogar unter 100 Watt kein Wert mehr zu ermitteln. Dies ist kein Fehler der Endstufen – man darf davon ausgehen, dass die Verzerrungen extrem niedrig liegen. Das gilt auch generell für das gesamte Leistungsspektrum. Alle Kanäle der PDR-Endstufen unterschreiten die 0,01-%-Marke – noch Fragen? Ähnlich sieht es bei den Dämpfungsfaktoren aus: Bei den Basskanälen sind sie maximal groß, knapp an der Messgrenze. Bei den kleinen Kanälen gibt es keine sinnvollen Messwerte. Dies ist typisch für Fullrange-Class-D, wir haben den Effekt auch bei anderen Marken bereits erfahren. Am Ende kann man den PDR-Stufen nur attestieren, dass sie prima funktionieren und technisch blitzsauber gemacht sind.

Sound


Die kleinen Kanäle der V75 gehen beherzt ans Werk, sie klingen auf Anhieb mal überhaupt nicht klein. Ein 16er-Kompo stellt keine Bedrohung dar, ganz im Gegenteil, die V75 entlockt ihm satten und differenzierten Klang. Am Auflösungsvermögen gibt es überhaupt nichts zu meckern, die Endstufe haut reichlich Details raus. Auch speilt sie sehr schön neutral und verleiht Instrumenten ein glaubwürdiges Aussehen. Die F50 spielt tendenziell ähnlich mit derselben Liebe zum Detail. Bei Pegelsprüngen greift sie einen Tick härter zu als die etwas schwächere V75. Die höheren Leistungsreserven lassen darüber hinaus satten Pegel zu, das macht bei härterer Musik großen Spaß. Die Mono M65 gibt sich zuerst etwas unauffällig. Mit der Zeit merkt man aber, dass auch sie nichts unterschlägt oder verwischt. Mit ihren knackigen 360 W hat sie den Subwoofer fest im Griff, auch bei horrenden Pegeln. Dass das Biest dann auch noch ausgeglichen und akkurat spielt, ist schon klasse. Insgesamt ist die PDR-Serie nicht nur technisch ein Leckerbissen, sie spielt auch klanglich auf Spitzenniveau.

Fazit

Die PDR-Serie bietet höchst ausgefuchste Endstufentechnik. Sie ist vorbildlich verarbeitet und technisch blitzsauber. Man merkt den Verstärkern Alpines große Erfahrung mit Fullrange-Class-D an, hier ist Alpine nach wie vor ganz vorne mit dabei.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 350 Euro

Alpine PDR-M65

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

11/2014 - Elmar Michels

Preis: um 400 Euro

Alpine PDR-F50

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 400 Euro

Alpine PDR-V75

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

11/2014 - Elmar Michels

Ausstattung

 
Vertrieb Alpine München 
Hotline 089 3242640 
Internet www.alpine.de 
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x4) 358 
Leistung 2 Ohm (x4) 683 
Leistung 1 Ohm (x4)
Empfindlichkeit max. (in mV) 60 
Empfindlichkeit min. (in V) 3.9 
THD+N (<22 kHz) 5W
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.03 
Rauschabstand dB (A) 52 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 2029 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 2028 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 2011 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 2011 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 2004 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 2003 
Tiefpass 50-450 Hz 
Hochpass Nein 
Bandpass via Subsonic 
Bassanhebung 0 - 12 dB / 50 Hz 
Subsonicfilter 5 - 40 Hz/12 dB 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautom. (Autosense) Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmessungen L x B x H (in mm) 230/165/51 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung 350 
Klasse Spitzenklasse 
Car&Hifi „Die PDR-M65 ist eine feine Bassendstufe mit unglaublichen 683 Watt auf kleinster Fläche.“ 

Ausstattung

 
Vertrieb Alpine München 
Hotline 089 3242640 
Internet www.alpine.de 
Kanäle
Leistung 4 Ohm 83 
Leistung 2 Ohm 161 
Brückenleistung 4 Ohm 322 
Brückenleistung 2 Ohm Nein 
Empfindlichkeit max. mV 160 
Empfindlichkeit min. V 4,3 
THD+N (<22 kHz) 5 W
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,01 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz – * 
Dämpfungsfaktor 80 Hz – * 
Dämpfungsfaktor 400 Hz – * 
Dämpfungsfaktor 1 kHz – * 
Dämpfungsfaktor 8 kHz – * 
Dämpfungsfaktor 16 kHz – * 
Tiefpass 50 - 400 Hz 
Hochpass 50 - 400 Hz 
Bandpass Nein 
Bassanhebung 6, 12 dB/50 Hz (rear) 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautomatik Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 230/165/51 
Sonstiges * Dämpfungsfaktoren nicht messbar und bei Bewertung nicht berücksichtigt 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die PDR-Endstufen bieten ausgefuchste Technik, einen tollen Aufbau, prima Messwerte und nicht zuletzt einen Spitzensound – alles perfekt.“ 

Ausstattung

 
Vertrieb Alpine München 
Hotline 089 3242640 
Internet www.alpine.de 
Kanäle
Leistung 4 Ohm 4 x 54 + 198 
Leistung 2 Ohm 4 x 103 + 382 
Leistung 1 Ohm Nein 
Brückenleistung 4 Ohm 2 x 206 
Brückenleistung 2 Ohm Nein 
Empfindlichkeit max. mV 130 
Empfindlichkeit min. V 3.5 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,006/0,004 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,014/0,004 
Rauschabstand dB(A) 81/52 
Dämpfungsfaktor 20 Hz –*/2022 
Dämpfungsfaktor 80 Hz –*/2078 
Dämpfungsfaktor 400 Hz –*/2081 
Dämpfungsfaktor 1 k Hz –*/2069 
Dämpfungsfaktor 8 kHz –*/2047 
Dämpfungsfaktor 16 kHz –*/2081 
Tiefpass 50 - 400 Hz (Sub) 
Hochpass 40 - 400 Hz (CH1-4) 
Bandpass Nein 
Bassanhebung 0 - 12 dB/50 Hz (Sub) 
Subsonicfilter 5 - 40 Hz (Sub) 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautom. (Autosense) Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 270/165/51 
Sonstiges * Dämpfungsfaktoren nicht messbar und bei Bewertung nicht berücksichtigt 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Die PDR-Endstufen bieten ausgefuchste Technik, einen tollen Aufbau, prima Messwerte und nicht zuletzt einen Spitzensound – alles perfekt.“ 

Bewertung

 
Klang 40% :
Bassfundament 8%
Neutralität 8%
Transparenz 8%
Räumlichkeit 8%
Dynamik 8%
Labor 35% :
Leistung 20%
Rauschabstand 5%
Klirrfaktor 10%
Praxis 25% :
Ausstattung 15%
Verarb. Elektonik 5%
Verarb. Mechanik 5%
Klang 40%
Labor 35%
Praxis 25%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren