Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
107_15513_2
Topthema: Kraftpaket
XTZ Cinema 5.1 (THX-Ultra)
Wer sich intensiv mit dem Thema Heimkino auseinandersetzt, kommt früher oder später am Thema THX kaum vorbei. Mit der Cinema-M8-Serie bietet der Hersteller XTZ ein neues Lautsprecherset an, welches sogar den extrastrengen THX-Ultra-Ansprüchen genügt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal, Car HiFi Endstufe Multikanal
20.10.2015

Serientest: Zapco Z-400.2 AP, Zapco Z-150.6 AP

Zapco Z-400.2 AP + Z-150.6 AP – Sound- Quality-Topmodelle aus den USA

16993
Elmar Michels

Bei uns in Europa würden die beiden Amps als Dampfmacher für Pegelfreaks durchgehen, bei den Amis sind es jedoch Verstärker für Klangwettbewerbe. Wir sehen uns Zapcos Z-AP-Serie genauer an.


Nobel und schwer liegen die beiden Zapco- Amps auf dem Tisch. Massive Aluminiumkühlkörper suggerieren Unzerstörbarkeit, in den Stromterminals könnte man einen Smart parken. Und das nennt Zapco die audiophilen ultimativen SQ-Verstärker? Wir hätten eher auf SPL getippt. Die Cinchbuchsen auf der anderen Seite gehören klar zum Besten, was es gibt. Einzig der Zierde dienen die massiven verkupferten Aluprofile in den Gehäusedeckeln, in denen die Seriennummern noch einmal in kleinen Aluleisten eingesetzt sind. Andere Hersteller bauen von so was ganze Verstärker. Nach dem Öffnen sehen wir, dass es bei Zapco auch jede Menge Kupfer fürs Geld gibt und dass alles irgendwie groß und überdimensioniert wirkt. Die riesigen Sanken-Leistungstransistoren sind jedoch nicht nur fett, sondern für optimale Klangqualität auch selektiert. Die Kondensatoren im Netzteil sind extra nach Zapco-Spezifi kation hergestellte Typen. Beim Signalhandling kommen edle WIMA-Kondensatoren zum Einsatz und die Widerstände sind Typen mit extrawenig Rauschen. Dazu serviert Zapco ein geradliniges Layout, das über die Jahre stetig verbessert wurde und ebenfalls auf ultimativen Klang ausgerichtet ist. Unsere zwei Kandidaten sind die große Zweikanälerin Z-400.2 AP und die Sechskanälerin Z-150.6 AP, weiterhin sind noch eine kleine Zweikanal und eine Vierkanal zu haben. Monos gibt‘s keine, denn die Z-AP-Serie ist strikt analog, und eine Class- AB-Mono, die leistungsmäßig passen würde, ist selbst den Amis zu verrückt. Das Thema Ausstattung ist mit einem Wort abgehakt. Gainregler. Und zwar selbstverständlich sehr gute, so dass es schade ist, dass man sie nur einmal kurz benutzen muss. Mehr braucht es nicht, obwohl Eingangswahlschalter eine praktische Sache gewesen wären an der sechskanaligen 150.6 AP. Wer die Endstufe artgerecht an einem guten DSP betreibt, kommt aber eh nicht um das armdicke Kabelbündel umhin.      

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1500 Euro

Zapco Z-400.2 AP

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 1700 Euro

Zapco Z-150.6 AP

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2019 - Elmar Michels

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren