Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal
20.10.2015

Einzeltest: Eton Core 2 - Seite 3 / 3

Detailarbeit

Elmar Michels
Elmar Michels


Messungen und Sound


Genau diese saubere Wiedergabe können wir auch im Labor nachmessen. Bei 5 W gibt´s nur 0,003 % Klirr, ein rekordverdächtig niedriger Wert, gerade für eine doch recht leistungsstarke Class-AB-Endstufe.
Aber auch generell zerrt die Core extrem wenig. Das geht natürlich nur, wenn´s auch sehr wenig rauscht, und schließlich ermitteln wir noch eine sehr hohe Dämpfung. Leistung gibt es mehr als reichlich mit 2 x 136 W an 4 Ohm und ebenfalls extrem sauberen 2 x 256 W an 2 Ohm. In dieser Preisklasse gibt es zwar deutlich stärkere Zweikanäler, aber mal ehrlich: Mit 136 W treibt man hervorragend alles an, was kleiner als ein Subwoofer ist, und zwar ordentlich laut. Kein Klanggourmet dürfte sich über Leistungsmangel beklagen, wenn die Eton erst spielt. Denn dann wird´s wirklich ein Fest der Extraklasse für die Ohren. Bereits nach sehr kurzer Hördauer ist sonnenklar, dass wir mit der Core 2 einen absolut hochklassigen Verstärker vor uns haben, der keinen Vergleich scheuen muss. Das Ding sprudelt über vor Dynamik und Spielfreude. Klangereignisse kommen scheinbar aus dem Nichts, sie sind mit einer schönen Selbstverständlichkeit einfach da. Der Eton-Sound zeigt keinerlei Spur von Behäbigkeit, der Bass zieht wunderbar durch und in der Tat gibt es keinerlei Anzeichen von Schwäche – die Core ist immer voll da. Dazu passt der kristallklar durchhörbare Raum mit exakter Platzierung der Schallquellen – besser geht´s nicht. Und nicht zuletzt zeigt sich die Akribie bei Konzept und Aufbau der Core auch beim Klang. Es sind nämlich die Details, die immer wieder aufhorchen lassen. Seien es Schallereignisse im höchsten Hochton oder das Ausschwingen einer Saite, die Core serviert es mit einer Explosivität, die einem den Atem stocken lässt. Und das auch bei kleiner Lautstärke, so dass sich der Zuhörer wundert, woher die Detailimpulse plötzlich herkommen. Das ist wirklich eine außergewöhnliche Vorstellung, die man nur ganz selten geboten bekommt. Die Core bewegt sich klanglich in den allerhöchsten Sphären, sie macht Musik auf einem Niveau, dass einen schaudert.

Fazit

Mit unglaublichem Aufwand stellt Eton seine neue Königsklasse hin, die erfrischend anders als andere Amps geworden ist. Die Akribie, wie hier bis ins kleinste Detail Perfektion angestrebt wird, ist schon imponierend. Das Resultat ist ein Ausnahmeverstärker, der keinen Vergleich zu scheuen braucht.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 2000 Euro

Eton Core 2

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Kontakt 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.de 
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 136 
Leistung 2 Ohm (x2) 256 
Leistung 1 Ohm (x2)
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 512 
Brückenleistung 2 Ohm (x1)
Empfindlichkeit max. mV 22 
Empfindlichkeit min. V 13 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.003 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.005 
Rauschabstand dB(A) 92 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 559 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 560 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 498 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 498 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 449 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 431 
Tiefpass in Hz Nein 
Hochpass in Hz Nein 
Bandpass in Hz Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautomatik Nein 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit • (6,4 V) 
Abmessung (L x B x H in mm) 283/250/55 
Sonstiges Nein 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Perfektionistischer Ausnahmeverstärker für Klangfanatiker.“ 

Bewertung

 
Klang 40% :
Bassfundament 8%
Neutralität 8%
Transparenz 8%
Räumlichkeit 8%
Dynamik 8%
Labor 35% :
Leistung 20%
Dämpfungsfaktor 5%
Rauschabstand 5%
Klirrfaktor 5%
Praxis 25% :
Ausstattung 15%
Verarb. Elektronik 5%
Verarb. Mechanik 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren