Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
144_0_3
Anzeige
Topthema: Audioblock PS-10
Discjockey
Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal
20.10.2015

Einzeltest: Eton Core 2 - Seite 2 / 3

Detailarbeit

Elmar Michels
Elmar Michels

Angefangen bei den WIMA-Koppelkondensatoren und wertigen Op-Amps über die aufwendige LC-Filterung an den Eingängen bis zur sehr sorgfältig gemachten Spannungsversorgung mit großer Speicherdrossel und zusätzlich kleinen Spulen an den Abgriffen macht alles einen hervorragenden Eindruck. Auch die eigentliche Verstärkung ist sehr ausgefuchst.

Die Treiber finden wir unter den mit „In Sound We Trust“ beschrifteten Kühlkörpern, die die Temperatur der Vospannungstransistoren perfekt kontrollieren. Überhaupt zieht sich das Thema Temperatur wie ein roter Faden durch die Schaltung. Die BIAS-Regelung hat Eton auf den Hauptkühlkörper gebaut, und zwar mittels einer Platine mit Aluminiumkern. Die Leistungstransistoren sitzen auf eloxierten Aluplättchen, womit sie elektrisch isoliert, aber dennoch thermisch optimal angekoppelt sind. Nebenbei sind die Netzteiltransistoren auf Keramikscheibchen montiert, so dass alle Komponenten eine „Spezialbehandlung“ bei der Montage bekommen – was für eine irre Detailarbeit! Sinn des Ganzen ist die perfekte Bereitstellung des BIAS-Stroms für die Transistoren, und zwar in allen Betriebszuständen. Nur so kann der Arbeitspunkt (der ohne Regelung mit der Temperatur stark wandert) wirklich da gehalten werden, wo er hingehört. Die thermische Ankopplung der Regelung sorgt dabei für eine exakte und schnelle Nachführung. Als Resultat erreicht die Core sehr schnell Betriebstemperatur und sie spielt bis hinauf zu 5 Watt im reinen Class-A-Betrieb. Gerade auf den Bereich der eher niedrigen Leistungen wurde besonders geachtet, denn da spielen sich die Details der Musikwiedergabe ab. Spitzenleistung war daher nicht das primäre Entwicklungsziel, Die Core hat „nur“ vier Leistungstransistoren pro Kanal, und zwar gepaarte und doppelt selektierte Toshibas. Im Gegensatz zu Schaltungen mit einer Armada von Transistoren kann die Core mit wenig Transistoren und relativ hoch angesetztem BIAS-Strom ihr Class-A-Ding konsequenter durchziehen, nur im Vergleich mit üblichen Class-AB-Endstufen extrem sauber, besonders im Bereich bis 5 Watt. 
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2000 Euro

Eton Core 2

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren