Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
198_19920_2
Topthema: Darf es etwas mehr sein?
Philips 65OLED935
Bereits für den 2019 vorgestellten 65OLED934 erhielt Philips zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten EISA-Award für den besten „Home Theatre TV“. Nun tritt der Nachfolger 935 an und beginnt eine ähnlich steile Karriere.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Goya Acoustics Moajaza
Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabattaktion
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal
20.10.2015

Einzeltest: ESX QL 500.2

Neue Klasse

17737
Elmar Michels
Elmar Michels

Mit der QL500.2 erreicht uns die nächste topmoderne Digitalendstufe aus dem Hause ESX, die kompakte Abmessungen mit reichlich Leistung verbindet.

Wir machen den Test.

Vor zwei Ausgaben erreichte uns mit der QE1200.4 die erste ESX-Endstufe der neuesten Generation. Jetzt macht die QL500.2 erstmals einen Blick aufs neue ESX-Lineup möglich. Die Quantum-Serie wird gerade vollständig neu entwickelt und komplett auf digitale Class-D umgestellt. Wir haben dann drei Unterserien, die sich klar in Größenklassen unterteilen lassen. Den Anfang macht die QM-Two, eine Mikroendstufe für die hohle Hand mit zwei Kanälen und 12 Zentimeter lang. Die mittlere Schiene bilden dann die QL-Verstärker, unsere Zweikanal QL500.2 ist 22,7 Zentimeter lang und die großen QE haben wir mit der vierkanaligen QE1200.4 getestet, die mit 27,8 Zentimetern immer noch nicht groß für ihre 4 x 350 Watt ist. In naher Zukunft sind jede Menge neuer Modelle zu erwarten, zumindest unter QL und QE wird es das volle Programm mit verschiedenen Kanalzahlen von Mono bis Multi geben. Mit den ESX-DSP-Verstärkern ist unsere neue QL500.2 übrigens nicht verwandt, bei ihnen handelt es sich um Chip-Verstärker, unsere QL verstärkt mit zwei großen Endtransistoren pro Kanal. Womit wir beim Aufbau wären, und der ist sehr lecker geworden. Trotz sehr kompakter Abmessungen geht es im Inneren recht aufgeräumt zu. Signalverarbeitung und Netzteilsteuerung sitzen auf kleinen Tochterplatinen, der Hauptteil der Hauptplatine wird vom kräftig dimensionieren Netzteil eingenommen. Von der Verstärkung ist so gut wie nichts zu sehen, die dafür zuständigen Bauteile liegen auf der Platinenunterseite und teilweise am kühlenden Alugehäuse. Die hochwertige Platine ist mehrlagig ausgeführt, was nicht nur ein variableres Layout zulässt, sondern gut für die EMV ist. Und die elektromagnetische Verträglichkeit wird bei ESX großgeschrieben. Wie bereits die QE1200.4 ist auch unsere QL500.2 speziell unter der Vorgabe entwickelt, besonders verträglich zu sein. Was die Ausstattung angeht, ist die ESX wieder einmal vorbildlich. Es ist alles an Bord, von odentlichen Bandpassfiltern bis 5 kHz über die Fernbedienung und zwei verschiedene Einschaltautomatiken bis hin zum Bassboost.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din
Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren


11
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_eq_3_1598967297.jpg
>> Mehr erfahren

Messungen und Sound

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 250 Euro

ESX QL 500.2

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren