Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi-Lautsprecher 16cm
20.10.2015

Einzeltest: Helix F 62C

F wie flexibel

16523
Elmar Michels
Elmar Michels

Auch bei Lautsprechern macht die Neuheitenwelle von Helix keinen Halt. Mit dem F 62C präsentiert die Marke ein bezahlbares, universell einsetzbares 16er-Komposystem.

Mit der Blue-Serie hat Helix erstmals eine Komponentenrange zu echten Einsteigerpreisen angeboten. Daraus wurde im Laufe der Jahre die B-Serie. Jetzt tritt mit dem F 62C ein Lautsprechersystem der neuesten Generation an, die B-Lautsprecher zu beerben. Neben unserem Komposystem gibt es fürs Erste noch den 16er-Koax F 6X. Beim F 62C wurde besonderes Augenmerk auf einen problemlosen Einbau gelegt. So ist der Blechkorb des Tiefmitteltöners recht flach ausgefallen. Zwar ist der F-Tieftöner keine spezielle Flachkonstruktion, doch mit 60 mm Einbautiefe gehört er zu den schlankeren 16ern. Die Membran besteht aus wetterfestem Polypropylen, sie wird mit einer großen Dustcap aus demselben Material verschlossen. Wie in dieser Preisklasse üblich, gibt es einen Antrieb mit einem kleinen Ferritmagnet und einer 25-mm-Spule. Diese misst beim Hochtöner 19 mm, so dass sein Gehäuse recht kompakt ausfallen kann. Wenn man ihn ohne den Einbaubecher verbaut, z.B. in der A-Säule, dürfte er mit 40 mm Durchmesser in die allermeisten Originalplätze passen. Auch die Frequenzweiche ist trotz vollwertiger 12/12-dB-Filterung sehr gut verbaubar ausgefallen. Hochton- und Tieftonzweig sind auf getrennten Platinen untergebracht, die sich dank Gummigehäuse rappelfrei in jeden Zwischenraum quetschen lassen. Die Platinen sind kleinstmöglich gehalten, so dass das einzelne Kästchen nur 5 cm lang und 2 cm hoch ist. Klarerweise passen da keine High- End-Bauteile rein, doch immerhin finden wir im Hochtonzweig einen kleinen Folienkondensator. 

Messungen und Sound


Vor dem Messmikrofon verhalten sich die Helix-Chassis gutmütig. Der 16er-Tiefmitteltöner läuft bereits ohne Weich ohne störende Resonanzen, er wird nur sanft eingebremst, um einen ausgewogenen Frequenzverlauf zu erzielen. Der kleine Hochtöner kommt ab 3 kHz ins Geschehen, er zeigt auch unter Winkel noch einen ausgewogenen Amplitudenverlauf. Bei den Verzerrungen ist der Hochtöner erwartet gut, der Tieftöner arbeitet ebenfalls bei moderaten Lautstärken sehr verzerrungsarm. An der Endstufe macht das Helix F einen sehr erwachsenen Eindruck. Es liefert eine tonal gut ausbalancierte Vorstellung über den gesamten Frequenzbereich ab. Bässe kommen kräftig und ebenso präzise genug aus den Lautsprechern. Der kleine Hochtöner klingt immer angenehm, ohne zu nerven, so dass das Helix eine sehr gute Langstreckentauglichkeit hat. An der Stimmenwiedergabe gibt es nichts zu meckern, hier leistet sich das System keinen Schnitzer. Insgesamt kann man dem F einen sehr guten Sound attestieren, es klingt deutlich teurer, als es ist.

Fazit

Das Helix F 62C ist ein richtig gutes Lautsprechersystem. Gerade Einsteiger oder Musikliebhaber, die einfach nur mal die Originallautsprecher tauschen wollen, sind mit ihm bestens beraten.

Preis: um 130 Euro

Helix F 62C

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Audiotec Fischer, Schmallenberg 
Hotline: 02972 9788 0 
Internet: www.audiotec-fischer.com 
Korbdurchmesser in mm 166 
Einbaudurchmesser in mm 143 
Einbautiefe in mm 60 
Magnetdurchmesser in mm 76 
Membran HT in mm 19 
Gehäuse HT in mm 45 
Flankensteilheit TT in dB 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung HT in dB Nein 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 2.85 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.23 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 127 
Resonanzfrequenz fs in Hz 71 
mechanische Güte Qms 3.47 
elektrische Güte Qes 1.04 
Gesamtgüte Qts 0.8 
Äquivalentvolumen Vas in l 8.8 
Bewegte Masse Mms in g 12.7 
Rms in Kg/s 1.64 
Cms in mm/N 0.39 
B*l in Tm 3.94 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 85 
Leistungsempfehlung in W 30-100 W 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Oberklasse 
- „Günstige Lautsprecher mit guter Verbaubarkeit in allen Fahrzeugen.“ 

Bewertung

 
Klang 55% :
Bassfundament 11%
Neutralität 11%
Transparenz 11%
Räumlichkeit 11%
Dynamik 11%
Labor 30% :
Frequenzgang 10%
Maximalpegel 10%
Verzerrung 10%
Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren