Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Camcorder
20.10.2015

Vergleichstest: Sony HDR-CX130

Sony HDR-CX130

4494
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Der zweite Camcorder in dieser Runde mit einer exorbitanten Akkuleistung kommt von Sony; fast drei Stunden Aufnahme sind mit dem Standard-Akku möglich. Auch mit der Pixelbestückung des Sensors belegt die CX130 mit knapp vier Millionen den zweiten Platz.

Neben hochauflösenden Fotos beherrscht die Sony aber auch Sonderfunktionen, wie die Zeitlupe oder Golfszene. Das ist eine automatisierte Reihenaufnahme für das Analysieren vom Abschlag beim Golfen oder anderen sportlichen Ereignissen. Platz eins belegt die Sony ungeschlagen mit ihrem Weitwinkel von knapp unter 30 mm (verglichen mit Kleinbild). Erfreulich ist auch hier, dass man dieses wichtige Feature nicht auf die gehobenen Preisklassen beschränkt, ebenso wie das hochwertige G-Objektiv mit optischem Bildstabilisator, das Einzug in die Einstiegsklasse gehalten hat. Gespart wurde der interne Speicher, die Sony speichert wahlweise auf MemoryStick oder SDXC-Karte. Das Menü der aktuellen Sony-Camcorder wurde leicht umgestaltet; außerdem ist nun, wie bei vielen Mini-Camcordern, ein kurzes USB-Kabel integriert. Beim Einstecken in den PC wird zudem eine kleine Verwaltungssoftware aktiviert, die ebenfalls auf dem Camcorder installiert ist.

Bild und Tonqualität


Die Sony macht schöne, neutrale Bilder, und zwar Videos und Fotos gleichermaßen. Da sie sich auch bei Aufnahmen in der Dämmerung keine Blößen gibt, kann man rundum zufrieden sein. Einen kleinen Wermutstropfen stellen allerdings die früh einsetzenden Moirés bei der Aufnahme der Auflösungs-Testbilder dar. Einen ganz großen Sprung nach vorn hat die Tonabteilung der Sony gemacht. Dank der fast nicht vorhandenen Nebengeräusche und des guten, satten Klanges, konnte die CX130 zur hohen Qualität der Panasonic aufschließen.

Fazit

Der Testsieg geht in dieser Riege an die Sony HDR-CX130 aufgrund der durchgängig hohen Bildqualität und der hervorragenden Tonaufnahmen. Das überarbeitete Bedienmenü trägt ebenfalls zum guten Gesamteindruck bei.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 450 Euro

Sony HDR-CX130

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Internet www.sony.de 
+ hervorragendes Bild 
+/- + brillanter Ton 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 0180 25595012 
Internet www.sony.de 
Aufnahmemedien MS Pro Duo-, SD(XC)- Karte 
Komprimierung AVCHD, MPEG-2 
Betriebsgewicht (in g) 295 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 124/52/57 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 177 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/4" CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 4200000 
effekt je Chip 16:9 1490000 
LC-Display 76 mm, 230000 Pixel 
Speicherkartenwechsel auf dem Stativ möglich Nein 
Videoleuchte / Blitz Nein / Nein 
Mikrofon-/ Kopfhöreranschluss Nein / Nein 
AV- / Componenten- / HDMI- / USB2.0- Ausgang Ja / Ja / Ja / Ja 
Sonderaufnahmen Zeitlupe, GolfScene 
Audio Dolby Digital 2.0 
Bildstabilisierung optisch 
Objektiv (max. Blende) F1.8 
Brennweite (mm) 2,1 - 63 mm 
Video entspr. KB 16:9 29,8 - 894 mm 
x.v.Color Ja 
Zoom optisch/intelligent/digital 30-fach/42-fach/350-fach 
maximale Fotoauflösung (4:3) 2112 x 1584 
Pre-Recording Nein 
Ein-Aus-Blenden / Überblendeffekte Ja / Nein 
selektive Schärfe / Belichtung Ja / Ja 
Gesichtserkennung Ja 
Hilfslinien Ja 
Fokus-Hilfe / Zebra-Funktion / Histogramm Nein / Nein / Nein 
Schwachlichtmodus Ja 
Gegenlichtkompensation Ja 
Programmshift / Motivprogramme Nein /8 
Bildcharakteristika Nein 
Blende / Verschlussgeschwindigkeit manuell Ja / Nein 
Weißabgleich / Focus /Tonaussteuerung manuell Ja / Ja / Nein 
Ladegerät zum externen Laden Nein 
Netzgerät zum Laden der eingebauten Akkus Ja 
Akku 6,8V Li-Ion Akku 1030 mAh 
Fernbedienung Nein 
AV- / S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Ja / Nein / Ja / Nein 
USB-Anschlusskabel Ja 
Software Nein 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 

Bewertung

 
Videoqualität 40%
Fotoqualität 20%
Tonqualität 10%
Bedienung 20%
Ausstattung 10%
Farbqualität 14%
Detailauflösung 14%
Bildstabilisierung 7%
Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 5%
Auflösung 10%
Farbsättigung 5%
Farbtreue 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren