Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%

Kategorie: Camcorder
20.10.2015

Vergleichstest: Samsung HMX-H300

Samsung HMX-H300

4493
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Im Einstiegsbereich der Camcorder hat Samsung von jeher ein Wörtchen mitzureden, die H300 macht hier keine Ausnahme. Der CMOS-Bildsensor neuester Generation ist mit satten fünf Megapixeln ausgestattet, die Optik ist von Schneider Kreuznach, und sie verfügt über einen optischen Bildstabilisator.

Aufgezeichnet wird indes nicht im mittlerweile üblichen AVCHD-Format, sondern in einer anderen MPEG-4-Variante die aber problemlos von den meisten Playern abgespielt werden kann. Der Weitwinkel liegt mit 38 mm (verglichen mit Kleinbild) unter der magischen 40-mm-Grenze, könnte aber noch besser sein. Auch die Samsung hat keinen internen Speicher, sondern ist komplett auf SDHC-Karten angewiesen. Diese erlauben eine maximale Kapazität von 32 Gigabyte, mit den aktuellen SDXC-Karten ist die Samsung nicht kompatibel. Die Kapazität des mitgelieferten Akkus reicht für über drei Stunden Videoaufnahmen, das ist in diesem Testfeld Rekord; lediglich die Sony liegt beinah gleichauf. Neben der Panasonic ist es zudem nur noch die H300, die eine manuelle Korrektur von Blende und Verschlusszeit erlaubt.

Bild und Tonqualität


Was der Canon an Farbsättigung fehlt, bringt die Samsung zu viel mit, außerdem neigt sie in der Automatikeinstellung leicht zur Überbelichtung. Bei Dämmerung wird schnell grobkörniges Farbrauschen erkennbar, ein Preis, den sie offensichtlich für die üppige Pixelausstattung zahlt; mit 5 Megapixeln ist sie in dieser Hinsicht Rekordhalter dieses Tests. Die Tonaufnahmen können voll überzeugen und kommen vor allem mit nur geringen Nebengeräuschen aus. Lediglich der räumliche Eindruck der Aufnahme ist durchaus ausbaufähig.

Fazit

Mit ihrer bewährten, übersichtlichen Bedienstruktur kann die Samsung HMX-H300 überzeugen. Zusammen mit nicht alltäglichen Features, wie einem optischen Bildstabilisator und einer wirklich üppigen Akkukapazität macht sie das zu einem Camcorder für alle Fälle.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 400 Euro

Samsung HMX-H300

Einstiegsklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Internet www.samsung.de 
+ enorme Akkukapazität 
+/- + hohe Fotoauflösung 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Vertrieb Samsung, Schwalbach 
Telefon 06196-6653-50 
Internet www.samsung.de 
Aufnahmemedien SD(HC) Karte 
Komprimierung MPEG-4.AVC 
Betriebsgewicht (in g) 275 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 121/54/64 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 196 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/4" CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 5000000 
effekt je Chip 16:9 1700000 
LC-Display 76 mm, 230000 Pixel 
Speicherkartenwechsel auf dem Stativ möglich Ja 
Videoleuchte / Blitz Nein / Nein 
Mikrofon-/ Kopfhöreranschluss Nein / Nein 
AV- / Componenten- / HDMI- / USB2.0- Ausgang Ja / Nein / Ja / Ja 
Sonderaufnahmen Zeitraffer 
Audio 2.0 AAC 
Bildstabilisierung optisch 
Objektiv (max. Blende) F1.8 
Brennweite (mm) 2,47 - 74,1 mm 
Video entspr. KB 16:9 38 - 1144 mm 
x.v.Color Nein 
Zoom optisch/intelligent/digital 30-fach/ Nein /300-fach 
maximale Fotoauflösung (4:3) 2944 x 1656 
Pre-Recording Nein 
Ein-Aus-Blenden / Überblendeffekte Ja / Ja 
selektive Schärfe / Belichtung Ja / Nein 
Gesichtserkennung Nein 
Hilfslinien Ja 
Fokus-Hilfe / Zebra-Funktion / Histogramm Nein / Nein / Nein 
Schwachlichtmodus Ja 
Gegenlichtkompensation Ja 
Programmshift / Motivprogramme Nein /7 
Bildcharakteristika Nein 
Blende / Verschlussgeschwindigkeit manuell Ja / Ja 
Weißabgleich / Focus /Tonaussteuerung manuell Ja / Ja / Nein 
Ladegerät zum externen Laden Nein 
Netzgerät zum Laden der eingebauten Akkus Ja 
Akku 3,7V Li-Ion Akku, 2060 mAh 
Fernbedienung Nein 
AV- / S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Ja / Nein / Nein / Nein 
USB-Anschlusskabel Ja 
Software Ja 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 

Bewertung

 
Videoqualität 40%
Fotoqualität 20%
Tonqualität 10%
Bedienung 20%
Ausstattung 10%
Farbqualität 14%
Detailauflösung 14%
Bildstabilisierung 7%
Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 5%
Auflösung 10%
Farbsättigung 5%
Farbtreue 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren