Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Camcorder
20.10.2015

Vergleichstest: Panasonic HDC-SD707

Panasonic HDC-SD707

2292
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Mit dem großen Objektivring zum Einstellen macht Panasonic die deutlichste Anleihe im Profilager. Dieser Ring kann als einziger im Testfeld auch zoomen, was ganz gezielte und bestens dosierte Zoomfahrten ermöglicht.

Das geht nur noch mit der HM1 von JVC und deren großer Zoomwippe. Trotzdem verzichtet die Panasonic nicht auf so lieb gewonnene Hilfsmittel wie intelligenten Kontrast und die intelligente Automatik. Der intelligente Kontrast sucht die ideale Einstellung unter schwierigen Lichtbedingungen wie Gegenlicht oder Mischbeleuchtung. Die intelligente Automatik nimmt dem Filmer die Entscheidung ab, welche Motiveinstellung für das beste Bildresultat sorgt. Mit dem Weitwinkel von 35 mm im Kleinbildvergleich stellt die Panasonic zwar keinen Rekord auf, zeigt aber zusammen mit der Sony, wo es langgeht. Mit der großen Blendenöffnung stellt das Objektiv dann einen anderen Rekord in dieser Riege: Die maximale Öffnung von 1,5 ist eine gute Voraussetzung für hohe Lowlight-Qualität.

Bild und Ton


Mit jeder Menge Feintuning hat Panasonic in der 7er- Baureihe die Bildqualität noch weiter verbessert. Das macht sich bei hellem Tageslicht ebenso bemerkbar wie bei Aufnahmen in der Dämmerung. Trotz der guten Weitwinkeleigenschaften ist das Objektiv nahezu frei von Verzeichnungen und lässt sich auch in Sachen Bildschärfe nicht die Butter vom Brot nehmen. Die Tonstufe ist das Beste was momentan in dieser Preisklasse zu bekommen ist. Das trifft auf die eingebauten, 5.1-tauglichen Mikrofonkapseln zu, gilt aber auch für die Anbindung extern angeschlossener Mikrofone.

Fazit

Unser Testsieger in der Königsklasse überzeugt mit exzellenter Bildqualität sowie professioneller Ausstattung und Handhabung. Die Panasonic ist in der Tat ein Tipp für denjenigen Profi , der unauffällig filmen möchte und trotzdem höchsten Wert auf Bildqualität und professionelles Handling legt.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

Panasonic HDC-SD707

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Internet www.panasonic.de 
+ ausgewogene Bildqualität 
+/- professionelle Bedienung 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 8549-0 
Internet www.panasonic.de 
Aufnahmemedien SD(HC) Karte 
Komprimierung AVCHD 
Betriebsgewicht (in g) 429 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 138/64/69 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 114 
Aufnahmechip(s) 3 x 1/4,1" CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 3050000 
effekt je Chip 16:9 3 x 2530000 
Sucher Diagonale 0,69 cm, 123000 Px 
LC-Display 76mm, 230400 Pixel (16:9) 
Speicherkartenwechsel auf dem Stativ möglich Ja 
Zubehörschuh standard / proprietär Ja / Nein 
eingeb. Videoleuchte / eingebauter Blitz Nein / Ja 
Mikrofon-/ Kopfhöreranschluss Ja / Ja 
AV Ausgang Ja 
Componenten/HDMI Ausgang Ja / Ja 
USB Schnittstelle 1.1/2.0 Nein / Ja 
Sonderaufnahmen Zeitraffer 
Audio Dolby Digital 5.1 
Bildstabilisierung optisch 
16:9 -Format Ja 
Objektiv (max. Blende) F 1,5 
Brennweite (mm) 3,45 - 41,4 mm 
Video entspr. KB 16:9 35 - 420 mm 
Foto entspr. KB (4:3) 38,8 - 466 mm 
x.v.Color Ja 
Zoom optisch/digital 12-fach (18 x intelligent-Zoom)/700-fach 
maximale Fotoauflösung (4:3) 4032 x 3024 
Pre-Recording Ja 
Ein-Aus-Blenden / Überblendeffekte Ja / Nein 
selektive Schärfe / Belichtung Ja / Ja 
Gesichtserkennung Ja 
Hilfslinien Ja 
Fokus-Hilfe / Zebra-Funktion / Histogramm Ja / Ja / Ja 
Schwachlichtmodus Ja 
Programmshift / Motivprogramme Nein /10 
Gegenlichtkompensation Ja 
Bildcharakteristika Haut Weichzeichnung 
Blende / Verschluss / Weißabgleich / Fokus manuell Ja / Ja / Ja / Ja 
Tonaussteuerung manuell Ja 
Akku 7,2-V-Li-Ion-Akku, 1250mAh 
Dockingstation / Fernbedienung Nein / Ja 
AV- / S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Ja / Nein / Ja / Nein 
USB-Anschlusskabel ja 
Software ja 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Videoqualität 40%
Fotoqualität 20%
Tonqualität 10%
Bedienung 20%
Ausstattung 10%
Farbqualität 14%
Detailauflösung 14%
Bildstabilisierung 7%
Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 5%
Auflösung 10%
Farbsättigung 5%
Farbtreue 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren