Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
BenQ W2700i
Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
211_0_3
Anzeige
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Gala Kinosessel der Extraklasse
Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
228_13745_1
Anzeige
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
OD Zero™, Flexible OLED-Displays
Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Camcorder
20.10.2015

Einzeltest: JVC GC-PX100

Profisportler

8367

Die Übergänge zwischen dem Fotografieren und der Aufnahme von Videos werden zusehends fließender. Das sieht man mittlerweile vielen Aufnahmegeräten direkt an.

So auch beim JVC GC-PX100, der aussieht wie eine Fotokamera, ein echtes Faible für Full-HD-Videoaufnahmen hat und so richtig in einer Spezialdisziplin punkten kann.Dank der variablen Aufnahmeformate und einer enormen Prozessorleistung ist JVC GC-PX100 in der Lage, Videos im Highspeed- Modus aufzunehmen, diese sind die ideale Grundlage für die Bewegungsanalyse beispielsweise von Sportlern. Im Grunde entspricht der GC-PX100 einer hochwertigen Kamera mit vielfältigen Videofunktionen. Die umfangreichen Einsatzmöglichkeiten eröffnen sich, sobald man einen Blick auf das mitgelieferte Zubehör wirft. Eine Gegenlichtblende gehört in dieser Preisklasse sicher zum Standard, anders sieht es mit dem Sucher zum Aufstecken aus, oder mit der aufwendigen, klappbaren Sonnenblende, die auf das Display gesteckt werden kann.

Der Profi 


In erster Linie handelt es sich beim PX100 um einen Camcorder, auch wenn er wie gesagt stark an eine Fotokamera erinnert. Das liegt sowohl an der für Camcorder eher ungewöhnlichen Form als auch an fototypischen Bedienelementen wie dem Funktions-Drehrad, welches wiederum die für die Fotografie typischen Einstellungen wie Programmshift, Zeit- und Blenden-Vorwahl beherbergt. Außerdem kann man hier die Belichtungseinstellungen komplett manuell vornehmen, was sonst eher in hochpreisigen Camcordern anzutreffen ist. Die zuschaltbare Zebra-Funktion zeigt bei Bedarf überbelichtete Motivteile an. Weiteres Schmankerl für den Filmer ist der satt laufende Objektivring, mit dem sich die Schärfe manuell millimetergenau einstellen lässt. Mittels des zuschaltbaren Fokus-Assistenten kann man diese Schärfe sehr kontrolliert einsetzen. Das Objektiv ist von der hellen Sorte, will heißen, dass es mit seiner maximalen Blendenöffnung von F 1.2 für Aufnahmen bei geringer Beleuchtung – also vor allem Innenaufnahmen – geradezu prädestiniert ist. Abgerundet wird das Ganze von der ausgewachsenen Zoomwippe, die gut erreichbar oben auf dem Gehäuse sitzt, und für einen hervorragend dosierbaren Zoom sorgt. Konsequenterweise gibt es neben dem Zubehörschuh auch eine Buchse für ein externes Mikrofon, sowie eine weitere für die Tonkontrolle per Kopfhörer.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

JVC GC-PX100

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren