Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Camcorder
20.10.2015

Vergleichstest: Canon Legria HF R26

Canon Legria HF R26

4490
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Selbst bei ausgiebigen Dreharbeiten dürfte der Speicher der Canon Legria HF R26 nicht allzu schnell volllaufen. Dafür sorgen schon die eingebauten acht Gigabyte Speicher, die gleich mit zwei SD(XC)-Karten aufgestockt werden können, die haben zurzeit eine maximale Kapazität von 128 GB.

Die Legria ist seitens der Schnittstellen üppig ausgestattet, gespart wurde dagegen an einer Videoleuchte und an der Akku-Kapazität. Knappe 80 Minuten kann die Canon am Stück aufnehmen. Das ist umso ärgerlicher, da der mitgelieferte Akku nicht gegen einen größeren getauscht werden kann, das Akkufach unter dem Camcorder ist schlicht zu klein. Aufgestockt hat man dagegen die Weitwinkelleistung des HD Objektivs aus eigener Produktion: Immerhin 41 mm (@ KB) sind drin, das ist zwar kein Rekord, aber ein Schritt in die richtige Richtung. Der Bildstabilisator ist elektronisch ausgelegt, verfügt aber über einen sogenannten dynamischen Modus.

Bild- und Tonqualität


Was die Auflösung anbelangt, kann kein Wettbewerber der Canon etwas vormachen. Selbst in der Einstiegsklasse sind Optik, Sensor und Bildprozessor so gut aufeinander abgestimmt, dass die Schärfe ihresgleichen sucht. Die Legria schafft das ohne auffällige Artefakte. In der Farbsättigung ist sie etwas zurückhaltend abgestimmt, die Farbwiedergabe ist jedoch weitgehend neutral. Im Dämmerlicht erweist sich der kleine Sensor im Zusammenhang mit großer Pixeldichte als Nachteil; die Videos neigen schnell zum Rauschen. Die Tonaufnahme kann manuell ausgesteuert werden, zur Kontrolle gibt es eine Kopfhörerbuchse. Die Tonqualität hat sich zu vorherigen Modellen leicht verbessert, die Nebengeräusche könnten aber noch mehr gedämpft werden.

Fazit

Die Canon Legria HF R26 ist ein gelungener Allrounder, sie kann sowohl gute Videos als auch ansprechende Fotos liefern. Letzteres allerdings zum Teil auf Kosten einer besseren Lowlight-Qualität.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 400 Euro

Canon Legria HF R26

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Internet www.canon.de 
+ gute Bildqualität 
+/- + viele manuelle Gestaltungsmöglichkeiten 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Vertrieb Canon, Krefeld 
Telefon 02151 349-555 
Internet www.canon.de 
Aufnahmemedien 8 GB intern, 2 x SD(XC) Karte 
Komprimierung AVCHD 
Betriebsgewicht (in g) 302 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 120/60/60 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 79 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/4, 8"CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 3280000 
effekt je Chip 16:9 2070000 
LC-Display 76 mm, 230000 Pixel 
Speicherkartenwechsel auf dem Stativ möglich Ja 
Videoleuchte / Blitz Nein / Nein 
Mikrofon-/ Kopfhöreranschluss Nein / Ja 
AV- / Componenten- / HDMI- / USB2.0- Ausgang Ja / Ja / Ja / Ja 
Sonderaufnahmen Nein 
Audio Dolby Digital 2.0 
Bildstabilisierung elektronisch 
Objektiv (max. Blende) F 1.8 
Brennweite (mm) 3,0 - 60 mm 
Video entspr. KB 16:9 41,2 -824 mm 
x.v.Color Ja 
Zoom optisch/intelligent/digital 20-fach/ Nein /400-fach 
maximale Fotoauflösung (4:3) 2016 x 1512 
Pre-Recording Ja 
Ein-Aus-Blenden / Überblendeffekte Ja / Nein 
selektive Schärfe / Belichtung Ja / Ja 
Gesichtserkennung Ja 
Hilfslinien Ja 
Fokus-Hilfe / Zebra-Funktion / Histogramm Ja / Nein / Nein 
Schwachlichtmodus Ja 
Gegenlichtkompensation Ja 
Programmshift / Motivprogramme Nein /9 
Bildcharakteristika Nein 
Blende / Verschlussgeschwindigkeit manuell Ja / Nein 
Weißabgleich / Focus /Tonaussteuerung manuell Ja / Ja / Ja 
Ladegerät zum externen Laden Nein 
Netzgerät zum Laden der eingebauten Akkus Ja 
Akku 3,7 V Li-ion Akku, 1050 mAh 
Fernbedienung Nein 
AV- / S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Ja / Nein / Nein / Ja 
USB-Anschlusskabel Ja 
Software Ja 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 

Bewertung

 
Videoqualität 40%
Fotoqualität 20%
Tonqualität 10%
Bedienung 20%
Ausstattung 10%
Farbqualität 14%
Detailauflösung 14%
Bildstabilisierung 7%
Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 5%
Auflösung 10%
Farbsättigung 5%
Farbtreue 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren