Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
121_0_3
Anzeige
Topthema: Kinosessel für Ihr Heimkino
Mit Kühl- und Wärmefunktion sowie Sitzverstellung
Die hochwertigen Kinosofas der Serie "Binetto" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkino-Erlebnis...
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: Block Connect Two

Erst eins, dann zwei ...

15433
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Die Audiospezialisten von Block im oldenburgischen Hude haben sich gedacht, das können wir auch. Prompt folgte dem Connect:One Bluetooth-Lautsprecher der Connect:Two.

Und der kann Stereo, was ja erst mal keine Sensation ist, denn solcherlei kombinierbare Bluetooth-Lautsprecher gibt es schon in beachtlichen Stückzahlen am Markt. Wir haben jedoch festgestellt, dass der Connect:Two um einige Feinheiten reicher ist als der Mainstream.

Sie kommen als Paar, sogar als Zwillingspaar, denn es gibt erst mal keinen dedizierten linken oder rechten Lautsprecher, wie es sich ja eigentlich für Stereogeräte gehört. Der Vorteil ist, dass beide Zylinder autark sind, ich kann sie also unabhängig voneinander betreiben, was den Einsatzspielraum doch beträchtlich erweitert. Die Eigenständigkeit der beiden geht so weit, dass sich im Lieferumfang jeweils ein Ladekabel und ein Karabinerhaken zur Befestigung befinden. Nach dem Einschalten lässt sich der erste der Zylinder problemlos via Bluetooth mit dem Smartphone verbinden, anschließend müssen die mit einem Dreieck markierten Tasten der beiden Lautsprecher gleichzeitig für etwa drei Sekunden gedrückt werden, und schon haben Sie ein Stereo-Setup. Bei uns identifizierte sich die zuerst mit dem Smartphone verbundene Box als rechter Kanal, die andere übernahm dann automatisch die linke Seite, ob das immer so ist, konnten wir nicht feststellen, das ist auch nirgendwo dokumentiert, hier gibt es also noch Möglichkeiten zur Nachbesserung seitens des Herstellers. Zum Schluss müssen die beiden nur noch entsprechend aufgestellt werden, und fertig ist der Spaß. 


Klangspiele

Zwar läuft so ein Connect:Two auch als Einzelstück, wir waren allerdings auf seine Stereo-Performance gespannt und stellten grob ein Stereo-Dreieck auf. Wie gesagt, das Pairing auch der beiden Lautsprecher untereinander stellt niemanden vor große Hürden. Aufgestellt werden sollten die beiden mit Blickrichtung nach vorn, so dass das Block-Logo zu erkennen ist und die Schlaufen nach hinten weisen. Dann gibt es eine perfekte Abstrahlung und eine authentische Stereobasis. Das schafft natürlich kein Speaker alleine. Gut aufgestellt, verwöhnen die Zylinder von Block mit natürlichem Klangbild, weit weg von angestrengtem Gertröte oder gar künstlich auf vollmundig abgestimmten Bass. Solange die Größe des zu beschallenden Raums sich in Grenzen hält, entwickeln die beiden sogar genügend Bassfundament. Im großen, halligen Wohnzimmer darf man allerdings keine akustischen Wunder erwarten, doch für dezente freundliche Hintergrundbeschallung reicht es selbst hier.

Fazit

Allein ist so ein Connect:Two schon ein ordentlicher Begleiter fürs Smartphone, mit Schlaufe und Karabinerhaken perfekt für unterwegs. Als Duo sind sie fast unschlagbar, für erwachsenen Stereoklang braucht’s größere Lautsprecher und teurere.

Preis: um 180 Euro

Block Connect Two

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis (in Euro): um 180 Euro 
Vertrieb: Audioblock, Hude 
Internet: www.audioblock.com 
Abmessungen: je 150 x 70 mm 
Gewicht pro Stück (g): 400 
Leistung: 5 W 
Lautsprecher: je 1 x 5,3 cm Breitband und 1 x 7,6 cm Tieftöner 
Anschlüsse: Micro-USB Buchse (Typ B), 3,5-mm-Klinkenbuchse 
Bluetooth-Version: 4.1 (inkl. Freisprechfunktion) 
Stromversorgung: interner Akku 3,7 V; 4.400 mAh 
Lieferumfang: Aux-Kabel, USB-Ladekabel 
+ einzeln oder als Stereopärchen zu nutzen 
+ perfekte Stereodarstellung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Praxis 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren