Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
Multimedia Zwerg
Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: The Lego Movie 2The Lego Movie 2 (Warner Bros.)

The Lego Movie 2 - Animation, Lego-Abenteuer

18324
Sandy Kolbuch
Sandy Kolbuch

Nachdem Phil Lord und Chris Miller 2014 mit „The Lego Movie‘‘ die Herzen der Steinefans höherschlagen ließen, setzt Mike Mitchell die Geschichte der Bauarbeiter- Minifigur Emmet und seiner Freunde fort. Fünf Jahre sind vergangen und in dieser Zeit wurde die Steinstadt immer wieder von Außerirdischen angegriffen und zerstört.

In der Apokalypstadt haben sich Emmet und seine Freunde ein wenig Frieden bewahrt. Doch dann tauchen erneut die Angreifer auf und entführen Lucy, Batman, Eisenbart, Benny und Einhorn-Kitty und bringen sie in eine neue und unbekannte Welt. Emmet macht sich auf die Suche nach ihnen und stößt dabei auf Rex. Währenddessen machen seine Freunde die Bekanntschaft mit Königin Wasimma Si-Willi, die sie in ihrem Reich willkommen heißt. Um den Untergang der Lego- Welten bzw. die Aufbewahrung der Steine in der „Box des Vergessens‘‘ zu verhindern, will die Königin Batman heiraten und so die Reiche miteinander vereinen. Während Batman und seine Freunde das Angebot jubelnd annehmen, zweifelt Lucy an den ehrlichen Plänen der Königin und ihres Staates. Doch dann freundet sie sich mit einer Verbündeten an und erkennt das große Ganze. Das zweite „Lego Movie‘‘-Abenteuer steht dem ersten in Raffinesse und Innovation in nichts nach, auch wenn die Handlung kleine Schwächen erkennen lässt. Die Charaktere des ersten Teils finden ebenso ihre Erwähnung wie all die populären Figuren der anderen Spielwelten des Herstellers. Stets mit einem lockeren Spruch versehen, werden zahlreiche Hinweise und Anekdoten gestreut, an denen besonders die erwachsenen Zuschauer ihren Spaß haben. Eingerahmt wird die Legowelt erneut durch die zweite Ebene, in der Finn (Jadon Sand) und seine kleine Schwester Bianca (Brooklynn Prince) als menschliche „Besitzer‘‘ über die Zukunft der Legosteine und Bewohner entscheiden.  

Bild und Ton 


Während die Rückblenden auf den ersten Film weich umrissen sind, präsentieren sich die übrigen Szenen in der realen Welt mit scharfen Bildern. Das animierte Lego-Abenteuer ist glasklar und erfreut sich brillanter Schärfe. Jede Figur und jeder Stein, der meist mit einer Elementnummer bezeichnet wird, ist detailgenau in Szene gesetzt. Kleine Macken und Unebenheiten fallen so genau ins Auge. Während die Apokalypstadt durch erdige Farben dominiert wird, ist das Reich von Königin Wasimma Si-Willi in Rosatönen gehalten. Die Farbbrillanz kommt dadurch bestens zum Tragen. Der deutsche Ton in DTS-HD-MA zaubert einen sehr lebendigen Raum, der von musikalischen Momenten über klare Dialoge bis hin zu actionreichen Kampfszenen stets kraftvoll durchs Heimkino klingt. Die Momente im Weltall präsentieren sich dynamisch, kommen aber in der englischen Dolby-Atmos- Version noch lebendiger rüber. Besonders einstürzende Bauten und Geschosse machen sich wuchtig bemerkbar. Raumschiffe und Explosionen kommen ebenso lebendig durch die Lautsprecher, wie man es normalerweise nur von einem Actionfilm gewöhnt ist.     

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 
The Lego Movie 2The Lego Movie 2 (Warner Bros.)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren