Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
56_0_3
Topthema: Heimisches Kinoflair
Echtes Kinofeeling zum unschlagbaren Preis
Das moderne Kinosofa aus Leder der Serie "VENOSA" von Sofanella überzeugt durch seine Bequemlichkeit und lädt zum Relaxen ein.
59_15131_2
Topthema: NAD C 338
Mit der Kraft der drei Antennen
Selbst von langjährigen Kollegen aus der HiFi Branche hört man immer wieder, das mit dem Streaming wäre so kompliziert. Diese Leute sollten sich NADs C 338 anschauen.

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: Harry Potter – Heiligtümer des Todes 7.1 (Warner)

Harry Potter – Heiligtümer des Todes 7.1

4357
Timo Wolters
Timo Wolters

Das finale Kapitel über den Zauberlehrling von J. K.

Rowling geht in die erste Runde, überzeugt allerdings nicht dauerhaft. Zu gedehnt und auf den abschließenden zweiten Teil hinblickend wirkt 7.1 und offenbart spürbare Längen. Auch die Altersfreigabe „12“ ist hier diskussionswürdig, denn was Erwachsenen gefallen wird, dürfte dem einen oder anderen Zwölfjährigen die Haare zu Berge stehen lassen. Düster geht es zu in „Harry Potter 7.1“ und das betrifft nicht nur die Geschichte: Das Bild ist und bleibt fast die ganze Zeit über sehr dunkel und bei strahlendem Sonnenschein wird es sogar Fernsehern schwer fallen, alle Details zu offenbaren. Dafür ist die Bildruhe hoch, das Korn filmisch und die Kontrastierung gelungen. Noch besser der Ton, der mit einer Fülle an Surroundeffekten protzt und sogar in der deutschen Dolby-Digital-Version viel Druck erzeugen kann. Der Maximum-Movie- Mode läuft zwar nur mit englischer Originalspur, hält aber eine Fülle an Informationen parat.

Fazit

Harry Potter 7.1 hat seine Längen und ist für Kids zu düster.
Neu: Hifi-Tassen 4er Set, Limited Edition
Harry Potter – Heiligtümer des Todes 7.1 (Warner)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren