Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
157_0_3
Anzeige
Topthema: Fest der Liebe
So klingt Weihnachten mit Sound von Teufel
Guter Sound ist das beste Geschenk: Jetzt bis zu 30 % Rabatt auf Audio-Highlights von Teufel sichern und kräftig sparen. Mit dem Stereo-Lautsprecher DEFINION 3 sind leuchtende Augen garantiert.
149_18782_2
Topthema: Clever gelöst
Geneva Cinema+
Erst ein kraftvoller Filmsound macht bewegte Bilder am Fernseher zum authentischen Kinoerlebnis. Geneva bieten mit ihrem Cinema+ ein intelligentes TV-Soundsystem an, das sich vom Gros der Soundbarlösungen abhebt. Wir haben´s getestet.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Aktuelles aus der Redaktion

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: The World’s End (Universal)

The World’s End

9285
Sandy Kolbuch
Sandy Kolbuch

Vor über zwanzig Jahren begannen die Schulfreunde eine Sauftour in ihrer Heimatstadt, die nie beendet wurde. Nachdem sie sich aus den Augen verloren haben, macht sich der damalige Rädelsführer Gary King (Simon Pegg) auf die Suche nach seinen Freunden.

Wieder vereint haben sie das Ziel, ihre legendäre Sauftour zu wiederholen und diesmal bis in die zwölfte Kneipe „The World’s End“ zu gelangen. Nach „Shaun of the Dead“ und „Hot Fuzz“ widmet sich Regisseur Edgar Wright einem apokalyptischen Thema und sorgt abermals für ein chaotisches Desaster. Nur gemeinsam können sich Martin Freeman („Der Hobbit“), Simon Pegg („Star Trek Into Darkness“), Eddie Marsan („Jack and the Giants“), Paddy Considine („Now is Good – Jeder Moment zählt“) und Nick Frost („Shaun of the Dead“) gegen die Störenfriede aus dem Universum wehren. Auch wenn die Handlung nicht ernst zu nehmen ist, unterhalten der smarte Slapstick und der grandiose Wortwitz durchweg.

Bild und Ton


Das rausch- und kompressionsfreie Bild präsentiert sich mit hellen Farben, kräftigen Schwarzwerten und gelungenen Kontrasten. Die Details werden in Close-ups mit feinen Texturen versehen. Ecken und Kanten sind konsequent scharf dargestellt. Der bombastische Ton nutzt das gesamte Tonfeld, um die Handlung wuchtig zu untermalen. Jeder Körperschlag ist akustisch auszumachen. Die Roboter sind mit netten Effekten vertont, während die Explosionen den gesamten Hörbereich einnehmen. Selbst die Dialoge sind gleichbleibend klar und deutlich fokussiert.

Fazit

Stimmungsvolle Endzeit-Parodie für Fans des britischen Humors. Gute Bild- und Tonwerte sorgen für einen würdigen Abschluss der Cornetto-Trilogie.
The World’s End (Universal)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren