Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: Finsterworld (Alamode)

Finsterworld

9715
Sandy Kolbuch
Sandy Kolbuch

Schüler Dominik (Leonard Schleicher) lebt in einem Deutschland, wo immer die Sonne scheint, jeder Mensch gute Laune hat und die Polizisten ungehemmt Eisbärkostüme tragen. Auch Fußpfleger Claude (Michael Maertens) lebt in dieser scheinbar surrealen Welt, wo er aus der Hornhaut seiner Kunden Plätzchen backt.

Bis auf wenige milchige Szenen ist der Transfer gleichbleibend klar. Die Farben sind insgesamt etwas kraftlos und blass, was sich auch beim schwachen Kontrast bemerkbar macht. Die Details im Fokus sind scharf, während der unmittelbare Hintergrund an Schärfe verliert. Die Handlungen der Figuren sind akustisch untermalt, Effekte kommen hingegen kaum zur Geltung. Der Fokus liegt auf den doppeldeutigen Dialogen, die gut verständlich sind, auch wenn die Stimmen zwischenzeitlich etwas dünn erscheinen.

Fazit

Satire über die deutsche Gesellschaft, die an manchen Punkten irritiert.
Finsterworld (Alamode)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren