Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray-Player
20.10.2015

Einzeltest: Denon DVD-A1UD - Seite 2 / 2

Ohne Kompromisse

Olaf Adam

Bild und Ton


In der Tradition der bekannten Top-Player des Herstellers bietet Denon hier endlich auch wieder ein echtes Universalgenie an, das nicht nur CDs, DVDs und Blu-rays abspielt, sondern auch die fast in Vergessenheit geratenen Formate DVD-Audio und SACD in Perfektion beherrscht. So konnte man für diesen Test also einmal wieder in der kleinen, aber feinen Verlagssammlung für hochauflösende, mehrkanalige Musik nach lange nicht gehörten Preziosen suchen.
Also, Player gestartet, Disk hinein, Augen zu und ... ... das Orchester steigert sich mit Inbrunst zu einem fulminanten Crescendo, der Organist am gewaltigen Kircheninstrument zieht wortwörtlich alle Register und wirft sich offenbar mit seinem ganzen Körper auf die Manuale. Ein Schlussakord in fortissimo forte verklingt, das sakrale Gemäuer scheint hörbar auszuatmen. Zuschauer rutschen auf ihren Stühlen herum, ein paar Reihen weiter vorn raschelt ein Taschentuch, jemand hustet. Dann beendet die Orgel die Stille. Eben noch mächtig und unbezwingbar, zeigt sie sich nun von ihrer zarten Seite und führt mit einer einfachen, getragenen Melodie das Orchester in die nächste Runde ... Die mehrkanalige SACD-Version von Poulencs „Concerto for Organ“ ist auf dem Denon großes Kino im Kopf, und das ganz ohne Bilder. Und Gleiches gilt für alle anderen Musikformate, denn selbst aus MP3-Dateien von der SD-Karte zaubert der „Compressed Audio Restorer“ noch Hörbares hervor. Endgültig zur Soundmaschine wird der DVD-A1UD im „Pure Direct“-Modus, der bei Bedarf die komplette Videosektion und das Display ausschaltet und Musikgenuss der reinsten Sorte verspricht. Bilder kann der DVD-A1UD aber natürlich auch perfekt wiedergeben. Als Basis dafür dient – wie schon bei Denons hochwertigen DVD-Playern – ein REALTA-Chipsatz mit der aktuellsten HQV-Technologie. Unterstützt von Denons „Pixel Image Correction“ (DPIC) obliegt dem HQV-Prozessor die komplette Bearbeitung und Aufbereitung eingehender Bildsignale, angefangen bei der Farbkorrektur über die Rauschund Artefakt-Unterdrückung bis hin zum Deinterlacing und Scaling bis maximal 1080p. Diese Aufgabe führt er jedoch nicht stur nach „Schema F“ aus, vielmehr erlaubt ein umfangreiches Menü mit Bildeinstellungen eine individuelle und ungemein präzise Anpassung auf das angeschlossene Display bzw. den Projektor. Die gebotene Verarbeitungsqualität übertrifft dabei so ziemlich alles, was in bildgebenden Geräten integriert ist, so dass es sich durchaus lohnt, sich mit den Einstellmöglichkeiten des Denon eingehend zu beschäftigen. Dabei greift der REALTAChip gerne etwas mehr ins Geschehen ein, als der reine Videopurismus es eigentlich gestatten würde, doch das Ergebnis ist ein bisher nicht da gewesener Wow-Effekt mit leuchtend-bunten Farben, enormer Brillanz und scharfer Auflösung bis in die feinsten Details. Die Bilder entwickeln eine faszinierende Lebendigkeit und scheinen förmlich von der Leinwand springen zu wollen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man Batman in die dunklen Abgründe von Gotham City folgt, mit Kirk & Co. An Bord der Enterprise in unendliche Weiten vorstößt oder sich U2 mit der „Rattle and Hum“-Blu-ray zum Privatkonzert ins Wohnzimmer holt: Das Erlebnis ist in jedem Fall beeindruckend!

Fazit

„Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit.“ Dieses Zitat von Sir F.H. Royce, einem der Gründer der Nobelmarke Rolls Royce, trifft nicht nur auf edle Automobile, sondern sicherlich auch auf hochwertige Gerätschaften für HiFi und Heimkino zu. Vielleicht ist der Denon DVD-A1UD nicht der beste Blu-ray-Player, den es je geben wird. Das Zeug dazu hätte er jedoch!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 5000 Euro

Denon DVD-A1UD

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Test mit Firmware-Version: k.A. 
Vertrieb Denon, Nettetal 
Telefon 02157 1208-0 
Internet www.denon.de 
Abmessungen (B x H x T) in mm 434/151/410 
Gewicht in kg 18.9 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 90/< 1 
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Nein / Nein 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Ja / Ja 
DVD-RAM / +-RW DL Nein / Ja 
CD / MP3 / WMA / JPEG Ja / Ja / Nein / Ja 
AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 Ja / Ja / Nein / Nein / Nein 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB SD Card/0/ Nein 
Interner Speicher (in GB)
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Ja /7.1 
Anpassung: Helligkeit / Kontrast Ja / Ja 
Anpassung: Schärfe / Farbsättigung Ja / Ja 
Bildfilter: Rausch- / Block- / Parasitär- Ja / Ja / Ja 
Gammaeinstellung Ja 
Dekoder: LS-Pegel / Abstand / Größe Ja / Ja / Ja 
DolbyDigital-Mitternachtsmodus Ja 
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Ja / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Ja / Ja / Ja 
Audio-Delay Ja 
LAN / WLAN / Update Ja / Ja / Ja 
beleuchtet / Multifunktion Ja / Nein 
vorprogrammiert / lernfähig Nein / Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Ja 
Sonstiges / Besonderheiten 2 -HDMI-Ausgänge, Stereo-XLR, Denon Link 
Preis/Leistung angemessen 
+ Highend-Universalplayer 
+ mitreißender Klang 
+/- faszinierendes HD-Bild 
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: überragend 

Bewertung

 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%
Bild BD 15%
Bild DVD 5%
Ton 20%
Verarbeitung 10%
Ausstattung 25% :
Hardware 10%
Software 15%
Bedienung 25% :
Setup 5%
Fernbedienung 5%
täglicher Gebrauch 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren