Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
142_18194_2
Topthema: Music is in the summer air.
Musik ist Geschmacksache. Der Klang nicht.
Zu Hause und unterwegs: Der STUDIOART A100 bringt Studio-Klangqualität überall hin. Egal wo, er liefert Ihnen dank seines eingebauten Akkus bis zu acht Stunden bestes Musikvergnügen. Entscheiden Sie sich jetzt und erhalten Sie eine praktische Transporttasche geschenkt.
139_17811_2
Topthema: Regallautsprecher
Sonus Faber Sonetto II
Musikhören ist Genuss pur, darum darf man also auch gerne neben erstklassiger Klangqualität großen Wert auf Design und hochwertige Materialien von Lautsprechern legen. Sonus Faber beweist mit der Sonetto II eindrucksvoll, wie so etwas in Perfektion funktioniert.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Bildergalerie: Prima Luna ProLogue Three, Prima Luna ProLogue Six - Bild 2

Vor-Endstufenkombis Hifi Prima Luna ProLogue Three, Prima Luna ProLogue Six im Test , Bild 2

Man sehe und staune: Der Frequenzgang der Endstufen marschiert bequem bis über die 100-Kilohertz-Marke und fällt auch bei 20 Hertz noch nicht ab – erstaunlich. Die Monos leisten solide 72 Watt an acht bzw. vier Ohm, das reicht für alle Lebenslagen. Der Fremdspannungsabstand beträgt gewaltige 104 Dezibel(A) bei 5 Watt – so etwas habe ich bei einem Röhrenverstärker noch nie gesehen. Der Klirr bei 5 Watt beträgt rund 0,7 Prozent, das ist nicht ganz so sensationell, aber nicht weiter schlimm. In Sachen Stromverbrauch sind die Monos naturgemäß keine Kostverächter und genehmigen sich im Leerlauf 108 Watt aus der Steckdose. Die Vorstufe ist so gut wie ehedem und klirrt mit lediglich 0,04 Prozent bei 500 mV Ausgangsspannung; auch hier gibt’s mit 98,5 Dezibel(A) einen exzellenten Fremdspannungsabstand. Strom verbraucht auch sie: 52 Watt sind’s, mehr oder weniger konstant